Sonntag, 22. Juli 2012

Möge die Macht mit dir sein...

... oder so ähnlich? Der "Mann" mit dem ich in den letzten 24 Stunden die meiste Zeit verbracht habe ist mein Freund Luke Filewalker. Ich habe inzwischen eine sehr intensive Hassliebe zu ihm entwickelt, denn er hat es geschafft, mich im Stundentakt glücklich und auch wieder unglücklich zu machen - ich habe mehrfach überlegt, meinen Laptop einfach aus dem Fenster meiner Dachgeschosswohnung auf den darunter liegenden Parkplatz zu werfen...
Relativ genau gestern um diese Uhrzeit saß ich wie gewohnt vor meinem Laptop, hatte meine Arbeitssachen parat und wollte "nur noch schnell" auf ein paar Blogs was nachlesen. Da meldet sich Avira - irgendein unschönes Programm hat es gefunden. Gut, entfernen, alles paletti - 30 Sekunden später eine zweite Meldung und *flupp* blinkte mich eine faszinierende Oberfläche an, die behauptet, ein Antivirenprogramm zu sein und mich von meinen bösen Bedrohungen befreien zu können... Das rote x in der Ecke half nicht - also erstmal das Ethernetkabel unsanft entfernt, versucht die Kiste runterzufahren - Pustekuchen! Knöpfchen gedrückt, hochgefahren - und ich werde weiterhin fröhlich angeblinkt und kann auf meinem Desktop nichts aufrufen, keinen Taskmanager, keine Systemsteuerung, nichts!

Ans Telefon gehängt, kompetenten Freund angerufen, der sich gleich bei Google betätigt hat und recht schnell mit der verhängnisvollen Frage "Sag mal, Lena - sind da wichtige Sachen drauf?" kam. Wichtige Sachen? Nein, nur 20 Stunden Arbeit von Donnerstag und Freitag, die ich am Montag abgeben muss... Ansonsten ein paar Fotos und Mails, aber - 20 Stunden Arbeit!!! "Mh, schaut nämlich nicht so gut aus, was ich hier lese..." sagte er und wir verbrachten erst einmal 2 Stunden damit, Malwarebytes im abgesicherten Modus zu installieren - da hat sich nämlich Windows quergestellt (bekannter Fehler, allerdings nicht einfach zu umgehen - vielen Dank dafür!)... Als wir das dann mal geschafft hatten, ging die wilde Viren-Malware-Rootkit-Scanner-Rotation los, um irgendwie jeglichen Scheiß loszuwerden... War Malwarebytes mal zufrieden, fand Avira wieder irgendwas - war Avira durch, fand Malwarebytes wieder was und so weiter und so fort. Von meiner kompetenten Telefonhilfe kam schon der Hinweis, dass wir notfalls eine Linuxpartition machen müssen, um noch ein paar Daten zu retten - und dann den Rest einstampfen...

Seit gestern, 16:30 Uhr geht das hier in einem Fort... Obwohl ich gut geschlafen habe, schau ich heute aus wie nach einer durchzechten Nacht. Mag daran liegen, dass ich fast verzweifelt bin, sämtliche wichtigen Passwörter (Hallo, Onlinebanking!) in Windeseile ändern (und aufschreiben...) musste und mir schon einen Plan zurechtgelegt habe, wie ich mit dem Datenverlust umgehen soll - meine Nerven lagen auf jeden Fall ziemlich blank. Jetzt läuft gleich die letzte Runde Scans drüber und ich hoffe, dass ich mich danach an die noch anstehenden 8 Stunden Arbeit setzen kann - nicht gerade der perfekte Plan, einen Sonntag zuzubringen, aber immernoch besser, als die ganze Arbeit neu machen zu müssen *sigh*.

Und warum das alles? Weil irgendein Idiot meint, arme Leute mit seinem dusseligen Programm ärgern zu müssen. Du Vollhonk, ärger doch bitte mal die, dies verdient haben! Und nicht mich, die ich schon nicht weiß, wann ich diese ganze blöde Arbeit erledigen soll und mich damit zufrieden gebe, zwei Stunden Freizeit am Tag zu haben - die DU mir jetzt auch noch mit diesem Ramsch versaut hast! Und für was das alles? Für nix. Herzlichen Glückwunsch, kauf dir nen Keks!

Kommentare:

  1. Ich kenn das. Das letzte Mal musste ich den Laptop komplett leer machen und Windows neu installieren. Alles war weg! Seitdem bin ich richtig paranoid, was Viren anbelangt.

    AntwortenLöschen
  2. Armes TukTuk, behalt dir deinen Keks lieber ;) du brauchst ihn nötiger.

    AntwortenLöschen
  3. Ist mir glücklicherweise noch nie passiert. Eine Viren-Paranoia habe ich trotzdem. Es ist mir völlig unverständlich, was die Erschaffer dieser Programme damit bezwecken wollen. Scheint ja wahnsinnig befriedigend zu sein. Ich drück Dir die Daumen, daß jetzt alles gutgeht.

    lg

    AntwortenLöschen
  4. Klingt nach dem Spaß, den ich vor etwa einem Vierteljahr auch hatte. War ja nicht das erste Mal, aber irgendwie werden diese fiesen Viren(etc) immer penetranter. Ich war echt froh, dass ich keine Daten auf der Systempartition liegen hatte und formatieren "nur" ein lästiger Schritt war. Dein Post erinnert mich aber dran, dass ich das auf diesem Laptop noch ändern wollte...
    Dein letzter Absatz spricht mir aber so was von aus der Seele! xD

    AntwortenLöschen
  5. Huhu...! Hui watten Streß! Da bin ich ja froh das ich Linuxliebhaberin bin *fg* Ich habe mir sagen lassen das MS Essentials noch ganz nett sein soll als 1.Hilfe! Ansonsten solltest Du vielleicht doch mal über eine Linux Live CD nachdenken. Mit der kannst Du ohne Installation Deinen PC starten u. erkunden was da los ist, retten und entviren! Ist nur ne Idee... so habe ich schon ca.5 MS Rechner "gerettet/gesichert"!
    Lg

    AntwortenLöschen
  6. @MarinaJa, dieses "alles weg" hatte ich auch befürchtet... Aber anscheinend ist hier wieder alles clean. Paranoid sein hilft ja leider wenig, weil gerade brandaktuelle Malware noch nicht durch Scanner erkannt wird :( Aber ich werd jetzt definitiv öfters Backups machen ;)

    AntwortenLöschen
  7. @maedchenJa, ich brauch grad viele Kekse... ;)

    AntwortenLöschen
  8. @Elena PicturedTinselIch kapier auch nicht, was so toll dran sein soll, Otto-Normal-Verbraucher zu ärgern... Aber hey, Irre gibts überall! Das wichtigste ist erstmal, dass ich meine Arbeit gerettet habe!

    AntwortenLöschen
  9. @Kayono (Neues vom Kellerkind)Ich bin ja generell schon vorsichtig und nicht auf irgendwelchen wilden Seiten unterwegs - aber manchmal zieht man einfach den Zonk ^^ Dummerweise kann ich mir halt immernoch keinen Fehler vorwerfen - sowas ärgert mich dann halt besonders.

    AntwortenLöschen
  10. @ApokalypticaLinux Live CD wäre dann glaube ich Schritt 3 gewesen... Das "Problem" ist gerade, dass man ja nicht wirklich wissen kann, ob das blöde Ding komplett runter ist - auch wenn kein Scanner mehr was findet. Das Dringende war halt, dass ich bis heute noch Arbeit zu erledigen hatte und davon ein guter Teil schon gemacht und auf dem PC war. Davon ab, dass ich gerade auch keine Zeit hätte, alles neu aufzusetzen ;)

    Aber vielen Dank für den Tipp :)

    AntwortenLöschen
  11. boar ich würde ausrassten...ich glaub ich muss mir schnell eine externe Festplatte zulegen ^^

    AntwortenLöschen
  12. @MixiIch hab zwar eine - aber ich mach ja nicht jeden Tag ein Backup :(

    AntwortenLöschen
  13. Hi^^
    So ein Problem hatten wir hier auf dem 'alten' PC auch.
    Damals war er nagelneu, gerade mal zwei Monate alt und schwupps, war nicht nur eine Sache, sondern mehrere böse Sachen drauf, die direkt das Virenprogramm angegriffen haben und danach den PC lahmgelegt hatten, wochenlang haben wir das bekämpft, diesen Stress will ich nie wieder haben!
    Ich hoffe bei dir ist alles wieder in Ordnung, sowas wünscht man niemanden.
    Inzwischen haben wir die Bezahlversion von dem Programm das uns damals sprichwörtlich den PC gerettet hat und seitdem *auf Holz klopf* nie wieder ein Problem.
    ...was hoffentlich auch so bleibt^^

    AntwortenLöschen
  14. @MariaIch sag mal, zu 99% ist wieder alles in Butter - nur eine kleine Macke hat er beibehalten, meine Desktopsymbole ordnen sich dauernd selbstständig ^^
    Aber über kurz oder lang muss ich das Ding eh neu aufsetzen...

    AntwortenLöschen