Samstag, 7. Juli 2012

Labello Repair & Beauty

Vor einiger Zeit habe ich bei einem Gewinnspiel ein "Labello Repair & Beauty-Set" gewonnen, das ich wirklich zuckersüß finde (und das nicht unbedingt des Labellos wegen!): Neben einem Labello gab es nämlich noch ein "Repair & Beauty Kit" - wobei ich mich ja gerade frage, was daran nun Beauty sein soll *grübel*.
Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich seit Ina's Pinkbox bei mir angekommen ist, am liebsten das dort enthaltene Carmex verwende (und im Skype fröhlich vor mich hinploppe, nachdem ich mir die Lippen eingecremt habe - macht das noch jemand außer mir?), deswegen stand ich dem Labello erstmal ein bisschen kritisch gegenüber. Okay, und weils ein Labello ist - ich habe mit Labello irgendwie nicht die besten Assoziationen aus meiner Jugendzeit, ich weiß aber gar nicht so richtig, warum. Aber ich habe Carmex ins Arbeitszimmer verbannt und den Labello im Wohnzimmer geparkt, so nutze ich zumindest beide!

Der "Repair & Beauty" ist neu auf dem Markt und hat eine 2 in 1 Technologie - um den weißen Pflegekern aus Dexpanthenol ist noch ein Farbmantel, dadurch ergibt sich diese nette Kringeloptik. Was mir neben dem netten Aussehen gleich auffiel, ist der Duft - und ich habe trotz mehrfachem Schnuppern und Denken immernoch keine Ahnung, wonach dieses Zeug nun tatsächlich riecht. Ich hab irgendwie eine Assoziation mit Grapefruit - aber nicht vordergründig, ein bisschen pudrig; insgesamt nicht aufdringlich, aber irgendwie speziell. 


Durch den Farbmantel sollen die Lippen einen rosigen Glanz bekommen - bei Glanz kann ich zustimmen, von rosig merke ich persönlich nicht wirklich was. Ich würde sogar behaupten, dass meine Lippen ein bisschen heller wirken als sonst - aber das ist für mich bei einer Lippenpflege auch nebensächlich, da schmiere ich mir auch weißen Sprite-Lipsmacker ins Gesicht *hust*. Was mich jedoch überzeugt, ist die kurzfristige Pflegewirkung: Meine Lippen fühlen sich nach dem Auftrag angenehm angefeuchtet und frisch an und das Gefühl hält auch ein bisschen an (logischerweise nicht so lange, wenn man was isst oder trinkt) - es gibt also kein dringendes Nachschmierbedürfnis. Ob der "Repair & Beauty" aber tatsächlich eine reparierende Wirkung hat, kann ich nicht sagen - dafür bin ich zu wissenschaftlich angehaucht, mir fehlen objektive Daten dafür! Ich bin auf jeden Fall mit der Pflegewirkung (im Sommer!) zufrieden und mag das Produkt.

Aber das Highlight ist das kleine Köfferchen, das leider mit einem sehr beautyuntauglichen Verschluss ankommt - Freunde langer Fingernägel, nehmt euch in Acht! Hier kommt eine Bruchvorlage: Wer das Kästchen öffnen möchte, muss nämlich erstmal Pushen - und ein Finger ist dafür zu groß! Mit ein bisschen Rumgewurstel kriegt man das Miniköfferchen auch auf, ohne sich die Nägel zu ruinieren, aber optimal ist das nicht. Dafür ist der Inhalt nahezu phänomenal und super verwendbar:

Ein Miniwerkzeugkasten!!! Auch wenn ich mit dem besten Handwerkerpapa der Welt gesegnet bin (der mir tatsächlich einen niegelnagelneuen Highend-Akkuschrauber gekauft hat - und sich erst nach Stunden überzeugen ließ, mir einfach das alte Modell von zu Hause zu überlassen, weil ich im Gegensatz zu ihm das Ding eher selten brauche), finde ich diesen Minikasten grandios - ich will ja nicht jedes Mal meinen großen Werkzeugkoffer mit mir rumschleppen, wenn ich eine Kleinigkeit zu erledigen habe (z.B. mein Fahrrad wieder flott machen).

Neben einer Miniwasserwaage (genial - aber wozu brauch ich so ein Miniteil?) sind ein Cutter enthalten (okay, der ist das schwächste Glied!), ein Maßband (endlich habe ich auch mal eins!), eine Handvoll Bits (taugen!), Schraubendreher, eine kleine Ratsche und Maulschlüssel. Man kann damit zwar nicht alle Probleme lösen, aber zumindest ein paar - vorausgesetzt, man kriegt die Sachen ohne Nagelverluste aus dem Kasten.

Irgendwie ist Handwerken einfach nicht für lange Nägel geeignet - da muss man einfach etwas vorsichtiger sein. Ich habs zwar geschafft, mir beim Rausholen und Testen meiner Werkzeuge nichts abzubrechen - aber einige Schreckmomente gab es schon! Bei der Bezeichnung "Repair & Beauty" hätte ich mir allerdings noch zumindest eine Nagelfeile im Set erwartet - denn was ist denn bitte Beauty an dem Werkzeugköfferchen? Dass er rosa ist? Insgesamt finde ich, dass das eine sehr süße Idee von Labello war - ein bisschen Werkzeug braucht ja auch jede Frau im Haushalt und auch wenn es sich hierbei nicht um Highend-Equiptment handelt, kann man mit den Sachen arbeiten! Ich hoffe zwar, dass ich das nicht so bald wieder muss - aber wenn, bin ich gewappnet!

Kommentare:

  1. Haha das ist echt eine süsse Idee :)

    AntwortenLöschen
  2. Cooles Köfferchen :) Den Labello hatte ich in der Pink Box und er ist innerhalb eines Auftrags zu meinem Favoriten avanciert. riecht gut, sieht gut aus. Repair? Keine Ahnung, hatte keine spröden Lippen, aber er ist toll!

    AntwortenLöschen
  3. Ich schmeiß mich weg!! Das ist ja echt genial! :'D Ich stelle mir gerade vor, wie viele Frauen dieses Köfferchen öffnen und Beautykram erwarten und dann vor dem Werkzeug stehen und sich denken: WAAAAS??? xD Klasse!

    Ganz liebe Grüße! :))

    AntwortenLöschen
  4. Hahahahaha, der Koffer ist der HAMMER! xD

    AntwortenLöschen
  5. Der koffer ist genial. Den will ich auch haben, er sieht praktisch aus und er ist pink. Was will man als Frau mehr :D

    AntwortenLöschen
  6. @keijtielovesJa, find ich auch - und vor allem auch ein gutes Wortspiel!

    AntwortenLöschen
  7. @AliceSag mir mal, wonach der riecht, Alice :) Ich hab auch immer Probleme mit diesen Versprechen - ob er repairt weiß ich auch nicht...

    AntwortenLöschen
  8. @MiaHihi, stimmt - da kann man schon Erwartungen enttäuschen^^ Aber ich finds auch wirklich praktisch!

    AntwortenLöschen
  9. @EnanaAber ohne Hammer drin - der fehlt eigentlich noch ;)

    AntwortenLöschen
  10. @devillyKEIN Pink wäre besser^^ Ich find auch, so ein kleines Notfallköfferchen hat was!

    AntwortenLöschen