Mittwoch, 20. Juni 2012

Star Gazer 518

Ich habe vor Kurzem von Liris Beautywelt netterweise zwei Lacke von Star Gazer zugeschickt bekommen - zugegeben eine Marke, mit der ich bis jetzt noch nichts zu tun hatte, aber das mag durchaus daran liegen, dass die britische Marke bei uns kaum verbreitet ist. Aber ich habe auch schön öfters beim Stöbern in Liris Shop überlegt, ob ich mir nicht einige Lacke zulegen mag - mit 3,75€ für 14 ml Inhalt sind die nämlich durchaus finanzierbar. Das große Manko an diesen Lacken ist natürlich die dumme Nummeriering - ich präsentiere heute als die 518!

Liri beschreibt den Lack in ihrem Shop als "Fuchsia" - ich dachte mir zuerst, dass das doch kein Fuchsia sei, sondern Magenta; aber ein bisschen Recherche brachte die Erkenntnis, dass beide Bezeichnungen synonym für den gleichen Farbton stehen (so lernt man also dazu!). Um also das Fuchsia angemessen auf die Finger zu kriegen, habe ich gleich loslackiert und war nach der ersten dünnen Schicht ein bisschen erschrocken - von Deckkraft war da jetzt nicht sooo viel zu sehen. Die zweite Schicht brachte schon deutliche Besserung und mit der dritten hatte ich ein perfekt deckendes Ergebnis. Die Trockenzeit war bei der ersten Schicht sehr kurz, bei den weiteren auch entsprechend im Rahmen. Das Ganze wurde mit dem Good to go von essie versiegelt (und führte auch zu einem kleinen bisschen Shrinkage) und bestaunt.
Am Anfang dachte ich ja, dass das so gar nicht meine Farbe sei - aber der Lack steht mir erstaunlich gut und gefällt mir auch sehr. Je nach Lichteinfall, wirkt der Lack mal intensiver, mal etwas heller - mal eher rötlich, mal eher rosapink; aber so ist das halt mit diesen Mischfarben, auf jeden Fall hat der Cremelack ein hübsches Finish und sieht im Sonnenschein auch wirklich wunderschön aus. Für mich steht hier deutlich der Pinkton im Vordergrund und der Lack wirkt sehr intensiv, knallig und strahlend.
Bei "normalem" Tageslicht scheint die 518 ein wenig dezenter zu sein, von der Knalligkeit ist gar nicht mehr so viel zu sehen und die Farbe ist schon ein bisschen "erwachsener". So könnte ich mir den Lack wunderbar zu irgendeiner nervigen, spießigen Veranstaltung vorstellen, zu der man nicht mit blauen Pfötchen gehen darf, aber trotzdem etwas Besonderes auf den Nägeln tragen will. Auch wenn ich grundsätzlich nicht so der Fan von Rosatönen bin - dieser Lack hat mir (zu meiner eigenen Überraschung) erstaunlich gut an mir gefallen!
Stellt man die 518 hingegen eher in den Schatten und lässt den Sonnenschein nicht so wirklich ran, kommt der Blaustich des Lackes viel deutlicher heraus. Auf mich wirkt der Lack dunkler, gesetzter und ein kleines bisschen edel - da es bei mir im Büro nicht unbedingt sonderlich sonnig ist, habe ich mich mit dieser Nuance am ehesten angefreundet und finde den Lack unter diesen Umständen am hübschesten. Generell muss ich aber sagen, dass ich von diesem Magenta- bzw. Fuchsiaton sehr positiv überrascht bin, da die Farbe im Fläschchen der Farbe auf den Nägeln entspricht (mal winzige Abweichungen durch die runde Flaschenform ausgenommen)!

Auch was die Haltbarkeit angeht, gibt es eigentlich nichts zu meckern - ich habe den Lack drei Tage getragen, dabei keine abgeplatzten Stellen gehabt und Tipwear im üblichen Rahmen (mal von dem topcoatbedingten Shrinkage abgesehen). Vorm Ablackieren hat es mir ein bisschen gegraut - aber die Befürchtungen waren unbegründet, ich habe ohne Schmiererei oder sonstige Probleme die Farbe sehr gut von meinen Nägeln bekommen. Das einzige Manko, das mir zu diesem Lack einfallen würde, ist die mittelprächtige Deckkraft - bei einem solchen Cremelack würde ich lieber nur zwei Schichten lackieren, aber das liegt natürlich auch an meinen dünnen Schichten. Vielen Dank, liebe Liri, dass ich diesen Lack testen durfte!

Kommentare:

  1. So einen hatte ich auch noch nie, sieht gut aus :)

    AntwortenLöschen
  2. @keijtielovesJap, mir gefällt er auch sehr gut - und ist auch definitiv einzigartig in meiner Sammlung^^

    AntwortenLöschen
  3. @connyk@tiDa stimme ich dir voll und ganz zu :)

    AntwortenLöschen