Sonntag, 24. Juni 2012

alessandro "Enjoy me!" Latina Lips

Wie gestern schon angedroht, gibt es heute den ersten Lack aus der "Enjoy me!"-Edition. Die Lacke gibt es im kleinen Fläschchen mit 5ml Inhalt für 4,95€, also zu den üblichen alessandro-Preisen. Bei "Latina Lips" handelt es sich um einen eindeutigen Rotton und da ist es ja ein kleines bisschen ungewöhnlich, dass ich gerade auf den so abfahre - aber ich fand den Lack im Fläschchen einfach nur toll und musste gleich ausprobieren, ob er mir an meinen Nägeln genauso gut gefällt (und ich muss sagen: Tut er!).

"Latina Lips" ist für mich ein richtiges Tomatenrot - ein klarer, heller Rotton mit einem gewissen Orangestich; also nicht wirklich das klassische Nagelrot. Aber wahrscheinlich finde ich den Lack gerade deswegen auch so klasse. Wenn ich nicht ganz irre, handelt es sich um einen Jellybase (zumindest ist das kein Cremelack), der mit zwei bis drei Schichten gut deckt. Ich habe drei aufgetragen, um die kleinen Hubbelchen vom Basecoat auszugleichen - das ist dank der superkurzen Trockenzeit gar kein Problem - aber muss im Nachhinein sagen, dass für die Farbe auch zwei völlig gereicht hätten.
Auf dem kleinen und Ringfinger sieht man diese kleinen Unzulänglichkeiten, die ich mir irgendwie mit dem Basecoat und meinen Nägeln beschert habe - aber ansonsten ist die Deckkraft schon vollkommen ausreichend. Der Lack ließ sich super auftragen und trocknete wahnsinnig schnell - kaum war ich beim Daumen mit Lackieren fertig, hätte ich schon die zweite Schicht auftragen können, wenn ich nicht noch eine zweite Hand gehabt hätte. Ich muss sagen, ich finde die Farbe toll und das Finish hätte auch ohne Topcoat geaugt!
Blitzeblank und glatt wurde die Oberfläche dann mit der dritten Schicht und ich bilde mir ein, dass das Rot dadurch ein kleines bisschen roter wurde. Im Fläschchen sieht man aber auch sehr gut den Orangestich, der sich im Lack verbirgt und bei der richtigen Belichtung besonders deutlich rauskommt (siehe Blitzbild am Ende). Und gerade diese Farbnuance finde ich wirklich grandios und genial und fühle mich damit überhaupt nicht unwohl (Rot und ich - wir werden ja vielleicht doch noch Freunde?). 
In der Sonne hängts sehr vom Lichteinfall ab, ob gerade das intensivere Rot in den Vordergrund tritt - so wie auf den Nägeln auf dem Sonnenfoto, oder eben das Orange, wie man es in der Flasche erkennt. Im Finish gibt es eigentlich keinen Unterschied zwischen ohne und mit Topcoat, den könnte man sich also prinzipiell sparen. Und da mir "Latina Lips" ein kleines Stimmungshoch verschafft hat, habe ich mich dann gestern daran gewagt, mal wieder eine bei Elena geklaute Maniküre zu probieren - und obwohl der Lack kein Erdbeerrot ist (dafür müsste er eigentlich weniger orange und etwas dunkler sein, zumindest für mich), habe ich daraus einfach Erdbeeren gebastelt - zumindest halbwegs!
Ich bin selber ganz erstaunt, dass das Ganze so gut geklappt hat - ich habs ja eigentlich nicht so mit irgendwelchen Freihandverzierereien, aber auch die rechte Pfote schaut sehr ansehnlich aus! Mit einem Tippainter aus der "I love Berlin"-LE von essence (Green grass) habe ich das Blattwerk gepinselt und dann mit einem Zahnstocher und einem gelben Lack fröhlich Pünktchen gemalt. Fertig ist die Erdbeere - in tatsächlich etwa 10 Minuten an beiden Händen. Als Beweis einer gewissen Ähnlichkeit habe ich mir dann gestern Abend noch eine Monstererdbeere geschnappt - bis auf das Grün passt das doch super!
Und bei diesem Blitzbild sieht man auch sehr gut den orangenen Unterton bei "Latina Lips" (und bei der Erdbeere - sehr witzig). Allein diese Bilder zeigen schon, dass der Lack wirklich nicht ohne ist und ich bin tatsächlich positiv überrascht! Selbst hätte ich mir diese Farbe kaum ausgesucht (deswegen ein noch größeres "Vielen Dank!" an das alessandro-Team!) - aber jetzt würde ich sogar behaupten, dass das mein momentanen Lieblingsrot ist! Zur Haltbarkeit des Lackes kann ich dementsprechend nicht viel sagen - aber da ich die ersten eineinhalb Tage trotz Spülen (!) gar keine Macken oder Probleme hatte, vermute ich mal, dass es wie bei den anderen alessandro-Lacken sehr gut damit aussieht. Und, was sagt ihr zum Rot - und zu den Erdbeeren?

Kommentare:

  1. Das sieht ausgesprochen hübsch aus. Siehste - geht doch und ganz einfach :o).

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  2. @maedchenDie sind gerade wirklich lecker - sind auch deutsche Erdbeern ;) Aber den Lack hab ich lieber nicht probiert^^

    AntwortenLöschen
  3. @Elena PicturedTinselFreut mich, dass es dir trotz Punkten gefällt :)

    Und ich gebs zu - wirklich ganz einfach! (Mir schweben auch schon andere Farbkombinationen vor - mal sehen, ob das was wird)

    AntwortenLöschen