Freitag, 11. Mai 2012

Was will uns Mr. Tom damit wohl sagen?

Vor einiger Zeit landete in meinem Büro ein Päckchen Mr. Tom-Riegel, damit ich in besonders stressigen Zeiten (also in den letzten Wochen besonders oft, da mein PC sich weigerte, mich arbeiten zu lassen) ein paar Knabbereien habe und mir was Gutes tun kann. Ich muss ehrlich sagen, dass ich Mr. Tom unglaublich mag - entweder weil oder obwohl die Zutaten ja denkbar simpel sind... Außer Erdnüssen und Karamell ist nämlich überhaupt gar nichts an dem Riegel dran.

Normalerweise muss ich auch sagen, dass mir die großen Riegel etwas zu viel sind für einen kleinen Haps zwischendurch (das Zeug ist ja irgendwann tatsächlich ganz schön pappig süß!), deswegen fand ich die Mini-Variante klasse. Die lässt sich dann auch besser mit im Büro anwesenden Menschen teilen und niemand hat das Gefühl, er würde sich gerade mit tonnenweise Kalorien vollstopfen (weder Erdnüsse noch Karamell hat ja bekanntlich Kalorien *hust*). Und so griff ich also fröhlich in meine geheime Süßkramschublade, wenn gerade wieder mein PC nicht hochfahren wollte oder irgendjemand mit schlechten Nachrichten anrief.

Letzte Woche stellte ich allerdings fest, dass sich mein Mr. Tom-Vorrat so langsam dem Ende zubewegte und schaute mir die Verpackung ein bisschen genauer an. Währenddessen schob ich eine weitere Portion zum Schreibtisch gegenüber und musste auf einmal sehr laut Kichern - ich hatte nämlich entdeckt, was da als Inhaltsstoffe auf die Verpackung geschrieben war:
Mr. Tom besteht also aus "Erdnüssen in Candy" oder wahlweise aus "Peanuts in Toffee". Mein Mit-Mr. Tom-Esser schaute mich ganz verdutzt an, wieso ich denn in dieser kritischen Situation (mein PC fuhr sich mal wieder 20 Minuten lang runter) so einen Lachanfall bekam - als ich ihn aber bat, mal seine Verpackung rumzudrehen, zeigte sich auch auf seinem Gesicht ein gewisses Schmunzeln. Wir betätigten beide also wild Google und kamen zu dem Schluss: Irgendwer hat da beim Bedrucken einen Fehler gemacht.
"Erdnüsse" ist aus unserer Sicht nämlich ein deutsches Wort - "Candy" hingegen ist definitiv englisch und kann entweder mit Zucker, Süßigkeiten oder Bonbon übersetzt werden. "Erdnüsse in Zucker" wäre zwar grob richtig, aber halt auch nicht so ganz. Über die weiteren Kombinationen mit Süßigkeiten oder Bonbon mussten wir dann ordentlich lachen und wurden dafür auch mit sehr interessierten Blicken aus dem Flur bedacht. Die "Peanuts in Toffee" sind dafür tendenziell eher nicht deutsch - wobei es bei uns ja auch Toffee gibt, aber das ist nicht Karamell, wohingegen toffee im Englischen auch Karamell bedeuten kann.

Ich habe wirklich keinen Schimmer, zu wessen Verwirrung dieser Aufdruck gedacht ist, aber inzwischen haben sich noch ein paar weitere Kollegen aus meinem Büro über die netten Bezeichnungen amüsiert - immerhin wissen wir alle, was in Mr. Tom drin ist und sind auch des Englischen relativ mächtig... Aber wenn ich daran denke, dass meine arme Mama z.B. wissen wollte, woraus der Riegel besteht - die wäre dann komplett verwirrt, da sie so gar kein Englisch spricht. Ich werde das aber mal untersuchen und beim nächsten Supermarktaufenthalt mal auf die große Mr. Tom-Verpackung schauen - natürlich nur aufgrund des wissenschaftlichen Interesses *hust*!

Kommentare:

  1. Eine Bekannte von uns hat einen Hund der Mr. Tom heißt - das arme Tier ist hier nur noch als 'Erdnußriegel' bekannt :D.

    lg

    AntwortenLöschen
  2. ich bin schon gespannt was auf den großen riegeln steht
    vielleicht "viele erdnüsse in much candy" :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich lieb das Zeug! Echt total lecker. Aber auf die Aufschrift hab ich noch nie geachtet.

    AntwortenLöschen
  4. @Elena PicturedTinselOh wie gemein - nennt ihr das Wauzi wirklich Erdnussriegel?^^ Aber gut, wenn man die Vorlage liefert... ;)

    AntwortenLöschen
  5. @JamieHihi, das ist bestimmt eine Möglichkeit ;) Ich schau mal, ob ich morgen so einen Riegel in die Finger kriege und das überprüfen kann^^

    AntwortenLöschen
  6. @AliceJaaa, ich mags auch :) Und es ist erstaunlich simpel - wahrscheinlich deswegen auch so gut, da ist kein zusätzlicher Nippes drin.

    Ich hab ja auch zum ersten Mal nach Jahren (?) einen Blick auf diese Inhaltsstoffe geworfen^^

    AntwortenLöschen