Freitag, 4. Mai 2012

Und was ist so drin in der brandnooz-Box?

Ich hatte mich ja wirklich auf die brandnooz-Box gefreut, aber wie so oft, hat mir Hermes mal wieder einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht... Meine Box wurde nämlich bei meinen Nachbarn abgegeben, die ich dann zwei Tage lang nicht erwischt habe. Kaum hatte ich das Teil aber in der Hand, bin ich in meine Wohnung gesprintet, habe die Packung aufgerissen und... hab dann erstmal ziemlich doof aus der Wäsche geguckt.
Außen hui - und innen... Naja, nicht ganz pfui, aber ich hätte doch etwas anderes erwartet. Der enthaltene Warenwert (auf der beigelegten Infokarte wird der UVP angegeben!) beläuft sich auf 10,87€ - die Box selbst kostet 9,99€ (wenn man sie zum Vorzugspreis schon bestellt hatte nur 7,99€). Das sind also sagenhafte 88 Cent, die man "gespart" hat. Dass da jetzt theoretisch noch Versand dazukommen würde, der ja von brandnooz übernommen wird, ist eine Sache. Aber ich würde jetzt mal meine Hand dafür ins Feuer legen, dass ich diese Produkte für weniger als 10,87€ kaufen kann, wenn ich nur ein bisschen auf Angebote achte. Das Versprechen, dass der Warenwert mindestens 10€ beträgt, wurde hier aber eingehalten.

Was den Inhalt angeht, bin ich ehrlich gesagt ganz schön enttäuscht... Ich hätte mir mehr erwartet und fand die Zusammenstellung jetzt nicht übermäßig besonders.
  • Capri-Sonne: Habe ich gefühlte Ewigkeiten nicht getrunken, kenne auch diese modernen Päckchen gar nicht (finde die aber cool!). Immerhin steht da "NEU" drauf, geschmacklich begeistern mich die Sorten nicht übermäßig - für mich kein Nachkaufprodukt, aber auch kein totaler Flop.
  • Pulmoll: Hei nun - Halsbonbons im Mai? Ich hab sie zugegebenermaßen noch nicht probiert, sie sind jedenfalls mit Stevia gesüßt. Stevia ist ja momentan so ein Inprodukt, generell spricht also nichts gegen die Halsbonbons, außer eben, dass gerade Frühling ist.
  • Black 5: Der Oreo-Abklatsch von Griesson. Ich mag das Original deutlich lieber, habe aber Black 5 auch schonmal (definitiv irgendwann letztes Jahr...) probiert. Dass ein Produkt durchaus auch etwas länger als "neu" gilt, ist mir klar, aber... Naja, Kekse gehen immer.
  • Antipasti Tomaten: Tomaten aus der Tüte? Kannte ich noch gar nicht (genauso wenig wie den Hersteller Kluth), hab ich aber schonmal probiert und muss sagen: Joa, sind halt getrocknete Tomaten "mit Oregano und Olivenöl" - schön dass sagenhafte 2,5% Olivenöl (dafür mehr Sonnenblumenöl) und 0,3% Oregane dran sind... Sie schmecken okay, ich mag allerdings getrocknete Tomaten in Öl lieber.
  • Niederegger Marzipan Rumkugeln: Marzipan gehört für mich irgendwie mehr in den Herbst und Winter. Rumkugeln tendenziell auch - also ist die Kombination für mich jetzt auch nicht sonderlich frühlingstauglich. Geschmacklich sind die Kugeln ganz okay, kein Highlight, aber man kann sie essen.
  • reis-fit Milchreis: Ohne Mikrowelle komme ich natürlich nicht in den Genuss der Vorteile dieses Produkts - aber leider schmeckt das Zeug auch so gar nicht. Ich mag Milchreis, mache mir den normalerweise selber und hatte auch ein paar Erwartungen an dieses Produkt. Die Zubereitung ist zwar recht schnell, aber die Konsistenz hat mir am Ende gar nicht gefallen und auch geschmacklich erinnert das einfach an normalen Reis, den man in Milch geschmissen hat. Bäh, sorry, totales Mistprodukt aus meiner Sicht.
Ich muss sagen, dass ich mir von der Box deutlich mehr versprochen hätte - ich hab bisher mit brandnooz nur positive Erfahrungen gemacht und bin von dieser brandnooz-Box ziemlich enttäuscht. Man hätte hier sicherlich von den ganzen Boxenflops lernen können - gerade mit der ersten Box muss man die Leute begeistern und auf das nächste Produkt heiß machen. Wenn die erste Box schon mittelmäßig ist - wohin sollen denn dann die folgenden gehen? Tut mir wirklich leid, aber für mich ist diese Box kein Grund, sich auf das Wagnis einzulassen und mich noch einmal überraschen zu lassen.

Kommentare:

  1. Zum Glück hab ich die nicht bestellt. Hatte echt lange hin und her überlegt, aber wenn man deine "Ausbeute" sieht, dann bin ich echt froh mich dagegen entschieden zu haben. LG

    AntwortenLöschen
  2. Grade wird mir mal wieder klar, warum ich diese 'Überraschungspakete' die offensichtlich mit zum Dumpingpreis angekauftem Produktionsüberschuß der Hersteller angefüllt sind, nicht mag und auch niemals bestellen werde.

    lg

    AntwortenLöschen
  3. Hatte noch nicht mal Lust drüber zu bloggen, so läpsch fand ich die Box.

    AntwortenLöschen
  4. @devillyIch hatte da auch deutlich mehr erwartet :( Und ich hatte auch vorher wirklich lang überlegt, ob ich sie mir bestellen soll und mich dann dagegen entschieden - war die richtige Entscheidung.

    AntwortenLöschen
  5. @Elena PicturedTinselJa, aufgrund der Befüllung kommt man nicht drumherun, sich kritisch zu fragen, wo die Produkte herkommen...

    AntwortenLöschen
  6. @AliceVersteh ich gut... Ist ja nicht wirklich was Pralles drin.

    AntwortenLöschen