Sonntag, 8. April 2012

Orly "Birds of a feather" Peachy parrot

Nach dem Rosa hatte ich eigentlich kurz das Bedürfnis, wieder was Dunkles zu lackieren, allerdings war dann das Wetter doch eher freundlich und ich entschied mich für einen weiteren, hellen Lack - passt gerade auch viel besser zu Ostern! Es traf "Peachy parrot", den pfirsichfarbenen Papagei von Orly aus der "Birds of a feather" Kollektion. Irgendwie hatten wir beide aber keinen guten Start, denn beim ersten Mal hatte ich lauter kleine... Sprenkel im Lack, von denen ich bis jetzt nicht weiß, wo sie herkamen - Fussel oder irgendwelche Partikelchen, keine Ahnung.

Beim zweiten Mal liefs dann schon deutlich runder - zwei Schichten mit einer tollen, kurzen Trockenzeit reichten mir für eine gute Deckkraft. Drüber kam noch mein Top Sealer, um den leicht streifigen Look auszugleichen. Wenn man im Netz nach Swatches googelt, findet man doch recht unterschiedliche Bilder und kurzum: Der Lack ist nicht so einfach gestrickt, wie man sich das denken würde. Unter gewissen Lichtbedingungen wird ein kühles Lachsrosa sichtbar:
Definitiv eine hübsche, frühlingshafte und sehr alltagstaugliche Farbe, die mir trotz meiner Rosa-Aversion doch gut gefallen hat. Das ist eben kein reines Rosa, sondern eines mit einem deutlichen Orange-Anteil, der bei etwas mehr Sonnenanteil (vielen Dank an die Wolken, die genau zu diesem Zeitpunkt ein wenig Platz gemacht haben!) ein wenig deutlicher wird. Das ist doch die perfekte Frühlingsfarbe!
Peachy parrot hat einen ganz tollen Schimmer, der aber nicht übermäßig aufdringlich ist, sondern dem Lack eine gewisse Intensität verleiht, die Elena so schön als "inneres Strahlen" bezeichnet - ich finde, dass triffts genau. Wenn das kein Nagellack wäre, könnte man glatt von einem Glow reden - es ist eben kein oberflächliches, plumpes Schimmern, das auf viel Glitzer und Blingbling zurückzuführen ist, sondern ein gleichmäßiges Leuchten. Irgendwie scheint es wirklich, als ob das von irgendwo innen drin kommen würde... Mit mehr Sonne gefällt mir der etwas orangener wirkende Lack auf jeden Fall besser als die blasse Variante.
Und wenn die Sonne dann mal so richtig knallt, kommt auch noch eine ordentliche Spur mehr Orange raus - dann verliert sich das Lachsrosa ziemlich und das schöne Geschimmere wird intensiver. Das ist definitiv mein "Lieblingslicht", was diesen Lack angeht, denn da kann er seine ganze Frühlingskraft zeigen und sich als wunderschöner Frühlingston hervortun.

Ja, ich gebe zu - ich habe mich ein bisschen in die Orlys verliebt. Trotz der Anlaufschwierigkeiten ist "Peachy parrot" wirklich ein Schmuckstück, das sich auch durch eine gute Haltbarkeit auszeichnet. Er hat sowohl zwei Haarwäschen mit gemütlichen Badewannensessions, als auch mehrere Spülaktionen und ein bisschen Backerei ohne Probleme überstanden - natürlich neben der üblichen Tipperei auf der Arbeit. Ein bisschen Tipwear sei ihm gegönnt, aber es war nicht so auffällig, dass ich ihn nach vier Tagen wirklich hätte ablackieren müssen - das hab ich nämlich freiwillig getan, weil ich Lust auf eine andere Farbe hatte. Und auch was das Ablackieren angeht, war er völlig harmlos und ging problemfrei runter.

Kommentare:

  1. Wow wunderschöner Lack *_* deine Nägel sind ja klasse :) Natur?

    AntwortenLöschen
  2. @CrimiNail ArtJa, find ich auch... Ich schrieb ja schon - ich habe mich ein bisschen verliebt :)

    AntwortenLöschen
  3. @CraziSchnuggiWie lustig - meine Mama hat mich gestern auch gefragt, ob ich künstliche Nägel habe... Das ist Natur - wenn du dir ältere Bilder ansiehst, wird das auch deutlich ;)

    Bin gerade auch wirklich stolz auf meine Nägel - auch wenn sie wieder anfangen, abzubrechen, weil sie eben sehr weich sind.

    AntwortenLöschen
  4. Ist mir auch schon aufgefallen, daß Du derzeit sehr schöne Nägel hast. Und der Pfirsich-Papagei steht Dir ganz hervorragend.

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  5. @Elena PicturedTinselDank dir :) Ich weiß noch nicht, ob sie sich einfach etwas berappelt haben (vielleicht hilft ja die Kieselerde doch was?) oder obs einfach nur Glück ist... Aber ich werd sie auf jeden Fall ein bisschen stutzen müssen - und Gott sei Dank brechen gerade nur die Daumennägel ab ;)

    AntwortenLöschen