Freitag, 2. März 2012

Take Off Energy + Tropic Mix

Über brandnooz durfte ich mal wieder an einem Produkttest teilnehmen, diesmal ging es um einen Energydrink. Am Samstag vor zwei Wochen machten sich also zwei Herren und vier junge Damen auf dem Lenaschen Sofa breit, bevor sie sich in das Hamburger Nachtleben stürzten - war auf jeden Fall sehr spaßig. Zum Zwecke des gemeinsamen Testens gab es 6 Dosen à 330 ml von Take Off  in der Geschmacksrichtung "Tropic Mix". Dass die Dosen in einem eher desolaten Zustand bei mir ankamen, lag am liebevollen Umgang des Hermesboten mit dem Paket, das hatte ich ja hier schon geschrieben.

Aber hier soll es ja um die Meinung zu diesem Energydrink gehen. Brav, wie wir waren, pantschten wir das Zeug natürlich nicht mit Alkohol (ein entsprechender Hinweis zu unerwünschten Nebenwirkungen ist sogar auf der Dose aufgedruckt!), sondern versuchten uns an dem puren Geschmack. Das Zeug ist kohlensäurehaltig und blubbert also ein bisschen vor sich hin, farblich ein helles Gelborange - also ganz wie erwartet, wenn man die Dose ansieht und auch den Tropicgeschmack im Kopf hat.

Tatsächlich schmeckt dieses Take Off nicht nach konzentrierter Gummibärchenessenz, wie der Kumpel, der Flügel verleiht (das original Take Off kenne ich leider nicht); sondern ganz wie versprochen ein bisschen multivitaminmäßig nach Maracuja. Also findet sich die Bezeichnung als "Tropic Mix" auch entsprechend im Geschmack wieder (schafft ja auch nicht jedes Produkt!). Und das scheint für einige meiner Gäste auch das Problem gewesen zu sein. Während wir Mädels total begeistert waren und den fruchtigen Geschmack sehr lecker fanden, waren die Jungs total abgetörnt...

Die wollten nämlich lieber die konzentrierte Gummibärchenessenz, so wie sie sie kannten... Keiner von den beiden konnte sich zu mehr als ein paar Schlückchen hinreißen lassen - das Zeug wurde relativ schnell als "Frauengesöff" verschrien (so eine Frechheit!). Uns Damen kam das natürlich entgegen - so
blieb mehr für uns über, die Kerle wissen halt einfach nicht, was gut ist! Ein bisschen weniger süß und mit etwas Frucht - der Geschmack sagte uns einfach zu. Trotzdem haben eineinhalb Dosen den Abend überlebt und ich konnte sie mir alleine zu Gemüte führen. Was die Wirkung angeht, waren wir Mädels uns einig: So übermäßig viel wacher, aktiver oder fitter fühlten wir uns nicht wirklich...  Und auch beim Trinken der Reste hatte ich nicht wirklich das Gefühl, dass sich irgendwas tut.

Auch als ich vormittags eine Dose getrunken hab,war ich nachmittags genauso groggy wie sonst auch. Aber ich bin allgemein nicht sonderlich empfänglich für Wachmacher - deswegen kann ich auch gemütlich vor dem Schlafengehen noch einen Cappuccino trinken *hust*. Für mich war der Test aber sehr nett - zumindest weiß ich jetzt, dass ich mir statt dem normalen Gummibärchen-Flügeldrink zum Wachwerden auch etwas gönnen kann, das mir geschmacklich mehr zusagt (und genauso wenig hilft... Moment, hier setzt die Logik aus...). Als Gimmick wäre Take Off auf jeden Fall was für mich, meinen Mädels hats auch zugesagt, also was will man mehr?

Kommentare:

  1. "Moment, hier setzt die Logik aus..:" Lach! :) :D Wie lustig. Aber immerhin. Freut mich, dass es dann doch einigermaßen schmeckt. :) Ich finde das ganze Zeug ziemlich sinnfrei. *grins*

    AntwortenLöschen
  2. @MiriMariJa, ich kann das nachvollziehen... Es schmeckt halt ganz gut, aber wie gesagt, der Wakeup-Effekt ist bei mir nicht zu finden...

    AntwortenLöschen