Mittwoch, 1. Februar 2012

OPI "Suede" Lincoln park after dark

Ganz, ganz selten im Leben trifft man Menschen, die unglaublich nett sind und mit denen man sich gut versteht - und wenn man dann noch eine Portion Glück hat, dann haben diese Leute einen ähnlichen Spleen wie man selbst. Wenn man dann noch mehr Glück hat, heißt die betreffende Person Elena und hat den Lack deiner Träume - und findet ihn selber gar nicht so toll. Wer also die wirklich guten und tollen Swatches sehen will, muss hier gucken. Der Rest darf sich mein geistig umnachtetes Geblubber gerne durchlesen.

Den Satz "Ach, Nägel machen dauert keine 5 Minuten!" hat bestimmt jede schon mal gesagt, als sie mit "Mensch, das muss ja ewig gedauert haben..." angesprochen wurde. Ab und zu sind die 5 Minuten deutlich geflunkert - aber bei OPI "Lincoln park after dark" aus der Suede Collection stimmt die Zeitangabe - zwei Schichten brauchen nichtmal fünf Minuten, um komplett durchzutrocknen. Ehrlich gesagt, trocknet mir der Lack schon fast zu schnell, Korrigeren ist nämlich so gut wie gar nicht drin, da man ansonsten wilde Hubbel in der Gegend rumschiebt. Da ich gerade das suede-Finish an diesem Lack so phänomenal finde, gabs keinen Topcoat drüber.
So, die Farbe - naja, es ist definitiv irgendwas Lilanes. Zusammengesetzt aus silbernen und lilafarbenen kleinen Partikelchen, die ein wahnsinnig spannendes Finish zur Folge haben. Nicht ganz matt, definitiv nicht glänzend, sondern irgendwie subtil silbern-durchschimmernd. Ich kanns gar nicht richtig gut beschreiben - aber ich bin definitiv verliebt in diesen Lack. Wenn ich nicht Besuch gehabt hätte, der mich gefordert hat, hätte ich sicherlich die ganze Zeit auf meine Fingernägel geguckt und den Lack besabbert - äh, bestaunt.
Da der Lack ohne Topcoat leben musste, ists mit der Haltbarkeit nicht übermäßig weit her - nach zwei Tagen hatte ich zwar keine Tipwear, aber gerade an den Ecken ist hier und da mal ein Stückchen abgesplittert. Deswegen ist der Lack am dritten Tag dann abgekommen - was zumindest sehr amüsant war, da beim Ablackieren zuerst die Farbpartikelchen abgetragen werden und man dann mit einem silbern glitzernden Nagel dasteht. Und dieser fiese Glitzer verteilt sich dann natürlich fröhlich auf den Händen...

Nichtsdestotrotz: Das ist definitiv mein allerallerallerliebster Lieblingslack! Liebe Elena, du weißt gar nicht, wie sehr ich mich über den Lack gefreut habe (und es immernoch tue!) - du bist einfach ein Riesenschatz und ich verspreche hoch und heilig, ihm eine gute Adiptivmutti zu sein...

Kommentare:

  1. Weißt Du was? Ich freu mich so unglaublich, daß dieses Schätzchen jetzt ein würdiges neues zu Hause gefunden hat. Beim mir stand er nur im Eckchen und schmollte vor sich hin.

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ♥ Ich werde ihn jetzt zwar nicht täglich anbeten - aber er kriegt immer einen liebevollen Blick ab, wenn ich an ihm vorbeigehe! Von schmollen ist da nichts zu merken - Danke, Danke, Danke!

      Löschen
  2. der sieht wirklich toll aus, ich bin neidisch :D

    AntwortenLöschen
  3. verstehe gar nicht, wie man den nicht toll finden kann... ich finde ihn auch super =)
    du wirst ihn in würde tragen, das ist wohl gewiss ^^

    AntwortenLöschen