Sonntag, 5. Februar 2012

17 cosmetics Sulk

Vor geraumer Zeit (jaja, so Lacke stehen bei mir gerne mal ein paar Tage!) hat mir eine Freundin neben dem goldenen Crackle und seinem lilanen Bruder auch diesen Lack von einem Besuch in England mitgebracht. Der Name "Sulk" ist allerdings etwas seltsam - denn eigentlich heißt das schlechte Laune... Wird man denn grün, wenn man schlecht gelaunt ist? Nun ja - nicht nur die Deutschen sind halt seltsam mit der Namensgebung!

Sulk habe ich in zwei Schichten aufgetragen, obwohl auf dem Fläschchen steht, dass er in nur einer deckt - hat er auch fast... Bzw. an dem einen oder anderen Nagel wäre auch eine Schicht durchgegangen, aber auch von der Farbintensität her sind mir zwei Schichten lieber. Dummerweise sieht der Lack das ganz anders - denn bei der zweiten Schicht sind (obwohl die erste recht flott durchgetrocknet ist) ganz viele, kleine, hässliche Bläschen entstanden... Mit dem Top Sealer ließ sich das größte Desaster noch halbwegs retouchieren, aber ganz happy macht mich der Lack so nicht.
Die Farbe schien mir in der Flasche immer ein dunkles Grün, aber auf den Nägeln machte sich ein gewisser bläulicher Schimmer bemerkbar. Es geht so ein bisschen in Richtung Jägergrün, Blaugrün oder ähnliches - mit einem deutlichen Blaueinschlag auf jeden Fall! Da ich gerade eh auf Grün stehe, war der Lack also (fast) perfekt. Den schönen Schimmer sieht man allerdings im Blitzlicht ein bisschen besser.
Im Blitz sieht man auch die Bläschen ein bisschen deutlicher - alles konnte der Top Sealer halt auch nicht übertünchen, aber wie immer: So genau schaut mir sowieso niemand auf die Pfoten! Hier schaut der Schimmer schon fast türkislastig aus - schade, dass es letzte Woche draußen nicht gar so sonnig war, das hätte sich bestimmt auch toll auf den Nägeln gezeigt. Insgesamt auf jeden Fall ein hübscher Lack mit schwierigen Lackiereigenschaften - farblich sicherlich keine übermäßige Besonderheit (ich bilde mir ein, dass China Glaze "Emerald Fitzgerald" sehr ähnlich aussehen könnte - aber den hab ich noch nicht lackiert), aber für mich gerade sehr passend.

Die Haltbarkeit des Lackes war ziemlich durchschnittlich - nach drei Tagen hatte ich die eine oder andere kleine Macke und etwas Tipwear... Das Ablackieren ging dafür problemlos, das Grünblau war sehr willig und verschmierte so gar nicht. Für einen Drogerielack also insgesamt ganz okay - wobei ich sowieso nicht so schnell an Nachschub kommen dürfte, also vorteilhaft, dass ich kein besonderes Faible für diese Marke entwickeln kann!

Kommentare:

  1. Hmmm...in der Tat eine etwas merkwürdige Farbe, aber nicht schlecht. Nur die Bläschen gefallen mir so ganz und garnicht.

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Bläschen ein Muster ergeben hätten... Okay, das hätt ich durchgehen lassen. Aber so ist das Ramsch. Wobei es wirklich im Alltag nicht auffällt (aber das Wissen darum....^^).

      Löschen
  2. Die Farbe ist ja mal cool! Schade wegen den Bläschen, sowas ärgert mich auch immer total -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kleine Killerbläschen halt... Aber ich glaube, die Farbe ist gar nicht so außergewöhnlich - in irgendeiner Drogerie-LE gabs die bestimmt schonmal ;)

      Löschen
  3. Bläschen kann ich auch nicht ab - aber ansonsten ist die Farbe echt geil! =)

    AntwortenLöschen