Dienstag, 17. Januar 2012

Was Hans nicht lernt...

... lernt Hänschen nimmermehr.

Oder: Was die Lena bisher nicht gelernt hat, lernt sie wohl auch in Zukunft nicht. Wer kein Mimimi lesen möchte, sollte jetzt hier aufhören und morgen wiederkommen, wenns bunte Finger gibt!

Ich bin ein unverbesserlicher "ans Gute im Menschen"-Glauber. Ich bin der Ansicht, dass man es sich lohnt, sich für etwas den Arsch aufzureißen, zurückzustecken und sich zu engagieren. Dass man es irgendwann zurückbekommen, wenn man Zeit, Herzblut und Motivation in eine Sache einbringt und dass es sich lohnt, sich nicht arschig zu verhalten. Dass es sinnvoll ist, nett zu anderen zu sein, immer wieder auf sie zuzugehen und zu Kompromissen bereit zu sein. Dass es gut ist, wenn man sich kümmert, anderen hilft und auch Aufgaben übernimmt, die nur am Rande zum eigenen Verantwortungsbereich gehören. Dass es belohnt wird, wenn man nachts und am Wochenende arbeitet und seine Termine einhält.

Und heute wurde ich - mal wieder - eines Besseren belehrt. Niemand dankt es dir, wenn du die Fehler der anderen ausbügelst, wenn du deinen Job richtig gut machst oder dir Gedanken darüber machst, wie man Fehler vermeiden kann. Niemanden interessiert es, dass du dir Zeit dafür nimmst, anderen Leuten Dinge zu erklären, die sie eigentlich verstehen müssten. Niemand schert sich darum, ob es dir gut geht oder ob dir etwas fehlt - Hauptsache, du erledigst deine Aufgaben und dann bitte noch die Aufgaben derjenigen dazu, die es alleine nicht gebacken kriegen. Niemand weiß es zu schätzen, wie viel Mühe du dir gibst und wie viel Zeit du investierst. Niemand erkennt an, dass du immer da bist, wenn du gebraucht bist und dass du immer versucht, eine Lösung für die Probleme derjenigen zu finden, die Rat suchend zu dir kommen.

Und wenn du auf die Frage "Du bist jetzt sehr enttäuscht, oder?" in dich reinhörst und dann ehrlich antworten kannst "Nein... Wenn man immer vom Schlimmsten ausgeht, kann man nicht enttäuscht sein, wenn es eintritt." - genau dann weißt du, dass du was falsch gemacht hast.

Kommentare:

  1. Kann ich so unterschreiben :/ traurig aber wahr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meeh - eigentlich hätte ich mir gewünscht, dass hier alle schreien "Nein! Das ist gar nicht so!"... Irgendwie muss man doch den Rest mal überzeugen, dass es schlauer ist, nett zu sein!

      Löschen
  2. Tja , dass was du hier geschrieben hast - genau dank dieser Gedankengänge hatte ich paar wochen lang depressionen :/
    Schrecklich ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uff, Gott sei Dank ists bei mir nicht so schlimm - aber ich kann das sehr gut verstehen. Man investiert, investiert, investiert und kriegt einfach nichts hintenraus -.-
      Und wenn man dann noch dafür bestraft wird, dass man investiert, ists richtig gemein...

      Löschen
  3. ist mir bei mir leider auch so ... traurig aber so ist die welt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch, fühl dich ganz dolle von mir gedrückt - lass dich nicht ärgern von den Leuten um dich rum (jaja, einfach gesagt, fällt mir ja auch nicht unbedingt immer leicht)!

      Ich hoffe ja immernoch, dass ich doch noch vom Gegenteil überzeugt werde.

      Löschen
  4. Fühl Dich mal ganz lieb gedrückt! *knuddel*
    Ohne so einen "Hans" wie Dich wäre die Welt, nicht nur die Arbeitswelt, viel, viel kälter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvia,
      vielen Dank für deine netten Worte :) Zuspruch tut doch immer gut.

      Mir ist klar, dass eine "nach mir die Sintflut"-Einstellung nicht wirklich gut sein kann - aber so viele Leute fahren damit einfach deutlich besser -.-

      Löschen
  5. Also, ich mag Persönliches deutlich mehr als bunte Nägel. ;)
    Und es tut mir so wahnsinnig leid für Dich. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du doch Kollegen hast, die das durchaus zu schätzen wissen, aber zu doof sind, das man zu formulieren. ;) :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Kollegen sind leider keinen Deut besser. Klar gibts ein paar Leute, die meine Arbeit durchaus zu schätzen wissen - aber die haben leider so gar keine Entscheidungsgewalt und keinen Einfluss... Die Situation hier ist also tatsächlich bescheiden :)

      Löschen
  6. oh lenchen, ich kann verstehen was du meinst. und ich weiß ehrlichgesagt gar nicht so recht, was ich dazu sagen soll. außer, dass ICH schon vor einiger zeit für mich entschieden habe, dass es ab und an einfach besser ist egoistisch zu sein und KEINE rücksicht zu nehmen. das leben nimmt keine rücksicht, viele menschen nehmen keine rücksicht. für die, die es nicht verdienen habe ich eben keine rücksicht übrig. so hab ich das für meinen teil gelöst.
    aber wie mein dad immer so schön sagt: jede bemühung wird IRGENDWANN belohnt werden! du hast ja hoffentlich noch so einige jahre vor dir, da wird also noch ne menge positive reaktion drauf kommen ^^ *spekulier*

    und vielleicht magst du ja bei einem tag mitmachen? :D
    http://muhschu.blogspot.com/2012/01/tag-irgendwie-ein-bisschen-anders.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Muh :) Ich bin halt so ein elendiger Gutmensch und mir fällts echt schwer, zu anderen gemein zu sein... Aber wenn ich muss, kann ich auch mit harten Bandagen kämpfen.

      Ich mach auch gerne bei dem Tag mit, vielen Dank fürs Rüberwerfen!

      Löschen