Dienstag, 10. Januar 2012

Kleine Freuden

Heute: Post von Mami!

Der Tag fing heute Morgen schon mit einem unschönen Dröhnen in meinem Kopf an (obwohl ich erstaunlich gut geschlafen hatte) und auch das aus einer Paracetamol bestehende Frühstück wollte nichts daran ändern. Der Tag auf der Arbeit (und zwei weitere kleine, völlig nutzlose Tabletten) trug dann nicht gerade dazu bei, dass sich meine Laune steigerte und als ich kurz nach vier nach Hause gurkte, wollte ich eigentlich nur ins Bett und in Ruhe schlafen. Dann öffnete ich meinen Briefkasten und es kam hervor ein Brief von meiner Mama!

Wooza! Der Inhalt ist zwar selten unspektakulär - kein Geld, kein Scheck, kein Gutschein, eigentlich nichts von Wert - hat mir aber ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert:
Meine Mami hat mir nämlich einen Stapel Klebeetiketten für meine Gewürzgläschen geschickt! Schlau wie meine Eltern sind, haben sie sich letztes Jahr nämlich so eine kleine Etikettiermaschine gekauft - vorwiegend, um Marmeladegläschen zu beschriften. Ich bin jetzt nicht so der Marmeladenmacher, aber ich kaufe gerne meine Gewürze in Plastikbeutelchen - nicht nur, weil sie deutlich günstiger sind als die Markenprodukte, sondern auch, weil in kleineren Gewürzläden wirklich nur das Gewürz verkauft wird und das Produkt nicht zusätzlich mit irgendwelchen Konservierungsstoffen oder ähnlichem versetzt ist.
Im Plastiktütchen lässt sich das Zeug natürlich schwer lagern und noch blöder verwenden, also habe ich mir bei Thevs (bzw. NanuNana) kleine Gläschen gekauft und alles umgefüllt. Der Koriander ist in ein kleines Glas gefüllt, das für 75 Cent zu haben ist, das große mit der gemahlenen Zitronenschale kostet 95 Cent. Beide haben einen dichtenden Gummiring unterm Deckel und ich finde das gerade für Gewürze optimal. Dummerweise sind die Gläser nicht beschriftet und um alles schön ordentlich zu haben, habe ich bei meiner Mama die entsprechenden Etiketten "bestellt".

Es war also keine riesige Überraschung, dass sie heute in der Post waren - allerdings meinte meine Mama, dass sie den Brief erst gestern Nachmittag aufgegeben hat... Die Beförderung war also unglaublich fix und ich hatte die Etiketten auch gar nicht so schnell erwartet. Jedenfalls könnte ich jetzt fröhlich in der Wohnung rumhüpfen (ja, ich gebs zu - ich bin halt einfach glücklich zu machen!), wenn mein Kopf nicht noch so weh tun würde... Jetzt gehts erstmal in die Küche, alle Gläschen bekleben und dann ab in die Heia!

Kommentare:

  1. Hast Du denn ein Gewürzregal oder so? ;) Kannst Du das mal zeigen? Ich bin soo neugierig. :)

    AntwortenLöschen
  2. @MiriMariIch hab ein Gewürzregal, aber kein hyperdolles... Wenn ich am Freitag oder Wochenende dazu komme, knips ich das für dich und zeigs hier ;)

    AntwortenLöschen