Mittwoch, 11. Januar 2012

essence colour & go quick drying nail polish 78 Blue addicted

Den colour&go "Blue addicted" (der übrigens ein Dupe zu Deborah Lippmann "Across the universe" ist) habe ich in meinem Adventskalender gehabt, den mir maedchen zum Geburtstag geschenkt hat - die vielen Knutscher, die ich ihr dafür geben könnte, seien einfach mal auf virtuellem Wege kommuniziert ♥♥♥! Letztens war mir dann mal wieder nach Blau, also packte ich mir den Lack un pinselte ihn auf meine Fingerchen.

Ich muss sagen, dass der Lack für mich wirklich eine Herausforderung war - die vielen hexagonalen Partikeldinger machen es einem Dünnlackierer wie mir wirklich nicht einfach... Wenn ich mich nicht verguckt habe, schwimmen in der dunkelblauen Base größere grüne und blaue Hexagons und winzige blaue. Der Lack ist einfach gespickt damit und wenn man mit dem Pinsel dann über eine schon lackierte Stelle streicht, verschiebt man natürlich die ganzen Teilchen. Eine erste dünne Schicht war also gar nicht so einfach zu bewerkstelligen - und noch dazu total sheer. Allerdings ist sie recht flott getrocknet und ich konnte mich an die zweite machen, die deutlich dicker wurde (was mit dem Lack auch einfacher zu bewerkstelligen ist) und für eine gute Deckkraft ausgereicht hat.
Und ich muss sagen, das Ergebnis spricht für sich! Ein wunderschöner, tiefdunkelblauer Lack mit grün und blau schimmernden Partikeln drin - wie man sieht, nicht so ganz gleichmäßig verteilt, aber das tut dem Effekt aus meiner Sicht keinen Abbruch. Das Ganze bekam obendrauf eine Schicht Top Sealer und war relativ eben - zumindest hätte ich mir das auch deutlich schlimmer vorstellen können. Auf dem Foto sieht man ein bisschen Tipwear, das ist allerdings das Foto vom ersten Tragetag! Durch die vielen Partikel lässt sich der Lack auch nicht so schön bis an die Nagelspitzen vorziehen, außer man steht auf überstehende Hexagons... Insgesamt ist die Tipwear aber nicht so tragisch und in meiner Tragezeit zumindest nicht schlimmer geworden.
Da ich in letzter Zeit auf einigen Blogs mattierte Glitterlacke gesehen habe, wollte ich das auch beim Blue addicted ausprobieren - und ich muss sagen, das Ergebnis ist gar nicht so unansehnlich geworden. Dass der Lack so viel heller wirkt, liegt aber nicht nur am Topcoat, sondern auch am Tageslicht... Ich verwende den Matt-Topcoat von p2, der die Farbe für gewöhnlich ein bisschen aufhellt- aber bei Weitem nicht so krass, wie das obere Foto das suggeriert.
Insgesamt muss ich aber sagen, dass mir die glänzende Version ein bisschen besser gefällt - ist einfach spezieller und irgendwie spannender. Aber auch in matt (bildet sich noch jemand ein, dass auf dem dritten Bild weniger Tipwear zu sehen ist als auf dem ersten?) hat die Maniküre ihren Charme. Der Lack ist auf jeden Fall ein ganz toller Lack und für den Preis von 1,25€ auch durchaus erschwinglich.

Dieses Mal kann ich allerdings gar nix zum Ablackieren sagen - ich habe mir da Leben nämlich einfach gemacht, ein gemütliches Handbad genommen und dann den Lack von meinen eingeweichten Nägeln abgezogen... Das ging ganz gut, obs jetzt so toll für die Nägel ist, wage ich mal in Frage zu stellen, allerdings ist die Rubbelei bei einem Lack mit so vielen Partikeln drin auch mit Nagellackentferner sicherlich strapazierend.

Kommentare:

  1. Wie witzig, den hatte ich letzte Woche auch drauf - auch mattiert ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seltsame Zufälle gibts :) Aber ist ja auch ein toller Lack!

      Löschen
  2. @ Lena: Der sieht wirklich super toll an Dir aus. Gefällt mir wirklich gut. Komisch...gestern habe ich mattierten Glitter geswatcht. Hat was, wie ich finde.
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elena :) Ich habs je eh mit Blautönen und der hier ist wirklich, wirklich toll! Vielleicht ist gerade die Glitter-mattier-Zeit ;)

      Löschen
  3. Der blue addicted ist wirklich ein wahnsinnig schöner Lack, hatte ich vor kurzem auch auf den Nägeln (allerdings kam bei mir zwischen den Lack und den Topcoat noch eine Schicht Kiko 270).
    Mattiert gefällt er mir bei dir jetzt auch sehr gut, muss ich wohl auch mal ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Lack hat sich essence auf jeden Fall einen Gefallen getan! Kiko 270? Muss ich gleich mal googlen...

      Löschen
    2. Das ist ein Klarlack mit sechseckigen Opalteilchen drin. Muss ich mal vorstellen wenn es denn mal wieder Tageslicht gibt wenn ich von der Arbeit heimkomme...

      Löschen