Freitag, 13. Januar 2012

Das Kreuz mit den Passwörtern

Ach, es ist doch wirklich eine Teufelssache mit diesen blöden Passwörtern... Ständig und überall braucht man eins, jeder hat andere Anforderungen - mal sinds mindestens 5 Zeichen, mal bitte maximal 8, dann mindestens ein Großbuchstabe oder auch mindestens ein Sonderzeichen, alternativ natürlich mindestens ein Großbuchstabe UND ein Sonderzeichen.
Für gewöhnlich habe ich alle meine Passwörter parat und abgespeichert - ich habe zwei Standardpasswörter, die mit diversen Abweichungen schön variiert werden können und somit für viele Zwecke verwendbar sind. Und dann gibts natürlich noch ein paar Passwörter, die für eher unwichtige Dinge sind, bei denen man ein Login braucht - z.B. bei Gewinnspielen oder Ähnlichem, da neige ich dann zu ganz kreativen Kombinationen, die entweder den Namen der Seite oder Veranstaltung beinhalten oder das unglaubliche Hinweiswort "Passwort". Ja, das mag nicht das sicherste von der Welt sein - aber da sind auch keine wirklich sensiblen Daten mit verbungen (mal ehrlich, wenn jemand für meine Emailadresse an so einem komischen Adventskalender teilgenommen hätte, hätte ich mich gefreut! Da hätte ich zumindest nicht dauernd selber klicken müssen...).

Ich habe also zumindest meine Kartenpin im Kopf, den Login fürs Onlinebanking, mein Passwort für die Arbeitsmail (das übrigens ein fieses kompliziertes ist), dann noch das für Blogger und für zwei weitere Emailadressen, für Facebook, zumindest ein Forum - und das Passwort, das ich heute Abend bräuchte, um nicht morgen auf die Arbeit fahren zu müssen, ist mir gänzlich entfallen. Arghs! Ich könnte mich dermaßen in dern Allerwertesten beißen! Da wollte ich eigentlich heute Nacht etwas vorarbeiten, um morgen mehr Zeit zu haben - aber nein, ich habe keinen Zugang zu den Dateien, die ich dafür bräuchte, weil ich Idiot nach der Aktivierung des Kontos das Passwort geändert habe und jetzt nichtmal weiß, was für ein beschissenes Passwort ich verwendet habe!

Ist nicht so, dass ich schon alle potenziell möglichen Kombinationen ausprobiert hätte - nein, ich habe auch noch alle unmöglichen Kombinationen ausprobiert und versucht, mich daran zu erinnern, was denn die Anforderungen für das Passwort waren... Aber das ist alles weg *wusch*, mein Hirn ist absolut leer in dieser Hinsicht! Peinlich an der Sache ist natürlich, dass ich jetzt auch noch den Admin anschreiben und anbetteln muss, dass er mich bitte wieder freischaltet oder mir irgendeinen Zugangslink schickt. Das wird er aber wohl kaum vor Montag tun, was für mich heißt, dass ich morgen ins Büro fahren darf (und ich wollte ja Sprit sparen, haha...) und dort Unterlagen zusammenklauben muss.

Irgendwie hat mich Freitag, der 13. wohl doch erwischt.

Kommentare:

  1. Hoffentlich ist Dir Dein Password wieder eingefallen. Vielleicht bei meditativer Betrachtung von Nagellackbildern?
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Ne, ich hab gestern schon alles probiert... Sitze gerade im Büro und packe die Hardcopys zusammen, die ich brauche. Natürlich ist jetzt auch noch der Drucker am Ende und schmeißt großteils wunderschöne graue, kaum zu entziffernde Schrift raus *bäh*. Aber dafür kann ich gleich noch Lebensmittel einkaufen fahren, wenn ich sowieso schon mein Auto freikratzen (!!!) musste. Suboptimal, aber Dummheit wird halt bestraft!

    AntwortenLöschen