Freitag, 9. Dezember 2011

Ernstzunehmende Gewichtsprobleme...

... beschäftigen mich heute im Besonderen. Nein, es geht nicht um mein persönliches Gewicht (naja, in gewisser Weise schon, aber nicht um mein Körpergewicht), sondern um mein Köfferchen - oder eher meinen Monsterkoffer.
Bei zulässigen 20 kg wiegt das gute Stück gerade 29,5 kg. Und ich habe mir extra von meiner Nachbarin eine Waage ausgeliehen (ich hab ja keine...), um mich vor dem großen Chaos am Flughafen zu bewahren. Jetzt stehe ich hier, habe noch eine knappe Stunde Zeit, bis ich mich fertigmachen und zum Bus bewegen muss, der mich zum nächsten Bus bringt, der dann (hoffentlich) zum Flughafen fährt... Die 1-Million-Euro-Frage ist also, wie ich knappe 10 kg aus meiner Koffer kriege (nachdem ich ihn mühsam zugemacht habe...)? Ich hab jetzt mal ein Buch ausgepackt und ins Handgepäck umgeschichtet; beschlossen, ein Paar Stiefel hierzulassen und ein paar Shirts ausgepackt - der Rest muss eigentlich alles mit.

Weihnachtsgeschenke für meine Eltern, Klamotten für mich, damit ich drei Wochen zu Hause im Winter klarkomme - und natürlich ein paar feinere Sachen, damit ich an Heiligabend nicht in Jeans und Tshirt auflaufen muss. Was ich jetzt noch auspacken oder umschichten soll, weiß ich echt nicht - mein Handgepäck ist auch nicht unendlich dehnbar und da muss auch noch mein Laptop mit rein... *grml* Das kommt davon, wenn man noch einen alten Koffer hat, der schon selbst 5 kg wiegt... Ich könnte noch meine zweite Jacke hier lassen, aber wenns dann doch nicht so kalt wird, muss ich in der dicken Winterjacke rumlaufen. Mit nur zwei Paar Schuhen drei Wochen zurechtkommen ist sowieso schon eng bemessen, da kann also nicht noch mehr wegfallen... Und meine Weihnachtsgeschenke kann ich auch schwerlich hierlassen *haarerauf*. Nochmal alles auspacken und kritisch durchgehen - wenn die Zeit dafür mal reicht...

Kommentare:

  1. Du hast keine Waage? Das find ich mutig :D Gott, das mit dem Tasche und Koffer packen kenn ich *seufz*

    AntwortenLöschen
  2. was bei mir immer viel wiegt wenn ich verreise, ist Duschkram und so. Da kann man doch locker auch für 3Wochen was in umfüllen.
    Laptop würde ich mit ins Handgepäck nehmen bzw sovuel wie es geht ins Handgepäck(außer du musst fürs Handgepäck zahlen, gibt ja schon einige Airlines die das machen) und wenns sein muss, soviel wie geht anziehn^^
    Naja und vlt, wenns billiger ist die Weihnachtsgeschenke vorschicken via Post?
    lG
    ThePechfee

    AntwortenLöschen
  3. @DysfunctionalKid: Nee, ich hab keine Waage ;) Aber ich brauch auch nicht wirklich eine - bilde ich mir erfolgreich ein ^^ An meinem Gewicht tut sich unabhängig von meinem Essverhalten einfach ziemlich wenig... Auch wenn ich ne Woche nix essen würde, hätte ich immernoch das Gleiche drauf - das hat natürlich Vor- und Nachteile ^^

    @ThePechfee: Ich muss Gott sei Dank relativ wenig Duschsachen mitnehmen - dieses Mal tatsächlich ein Duschgel, weil das zu Hause leer wird... Ich musste dann doch noch ein paar Klamotten dalassen - mein Handgepäck (das ist übrigens eigentlich auf 5 kg begrenzt ^^ Meine 10 kg sind aber gut durchgekommen) habe ich eh so vollgestopft wie es nur ging. So viel anziehen, wie nur geht - ja, das hab ich auch gemacht :P Kam mir zwar etwas blöd vor, aber was solls!

    Weihnachtsgeschenke vorschicken hatte ich auch überlegt, aber das wäre dann ziemlich teuer geworden, da da ein paar unhandliche Sachen dabei sind...

    Naja, meine Auswahl an Schuhwerk ist jetzt halt arg beschränkt und Shirts hab ich auch nicht so viele - aber was solls :)

    AntwortenLöschen