Donnerstag, 3. November 2011

Parmesanpanierte Zucchini

Letztes Wochenende bin ich leider nicht zum Backen gekommen, da ich schon am Sonntag zu einem Termin am nächsten Tag los musste... Deswegen gibts heute mal nichts Süßes, sondern was Ordentliches - naja, zumindest etwas Herzhaftes. Ich hab letzte Woche Zucchini gekauft und habe tatsächlich Abends auch mal etwas Zeit gehabt, mir etwas Essbares zuzubereiten, das über Brot oder Toast hinausgeht. Damits nicht zu gesund wird (wir wollen ja nicht übertreiben!), habe ich in Parmesan panierte Zucchinischeiben mit Kräuterquark gemacht.

Zutaten:

1 Zucchini
35 g Parmesan
1 Ei
1 Schuss Milch
3 EL Semmelbrösel
5 EL Mehl
250 g Quark
frische Kräuter aus dem Kräuterkasten
Salz, Pfeffer

Die Zucchini in etwa halbzentimeterdicke Scheiben schneiden und etwas Öl (ich habe Kräuteröl genommen) auf mittlerer Hitze in einer Pfanne heiß machen. Den Parmesan mit den Semmelbröseln vermischen, das Ei auf einen Teller schlagen und mit etwas Milch verrühren. Dann in einer Panierstraße die Zucchini erst in Mehl, dann in der Ei-Milch-Mischung und schließlich im Semmelbröselparmesan wenden und in die Pfanne geben. Schön von beiden Seiten goldbraun brutzeln und auf Küchenpapier das Fett etwas abtropfen lassen. Für den Kräuterquark einfach Quark mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern (in meinem Fall also Dill und Majoran) vermischen.
So eine Zucchini war mit dem Quark durchaus genug für mich... Sehr lecker und ein klitzekleines bisschen gesund! Am Schluss bleibt bei so einer Paniererei immer etwas über (zumindest bei mir), das Mehl wandert in den Müll, aber die Brösel-Parmesan-Mischung und das verquirlte Milch-Ei kann man wunderbar zu einem Omlett verarbeiten und am nächsten Tag (oder gleich) noch essen. Beim Panieren empfehlen sich drei Gabeln, die man jeweils in der Schüssel bzw. auf dem Teller lässt, sonst saut man sich übermäßig die Hände ein und alles klebt und peppt an den Fingern fest und nicht an den Zucchini... Verdammt, vor lauter Schreiben übers Essen kriege ich jetzt Hunger - mal sehen, was der Kühlschrank noch hergibt!

Kommentare:

  1. Oh ich hätte hier nicht drauf schauen sollen. Ich liebe Zucchini und mein Magen verkündigt mir unmissverständlich Hunger.
    Das sieht doch wirklich sehr appetitlich aus :) Auf jeden Fall ein "Ich möchte das auch am besten Morgen machen".
    Liebe Grüße,
    Nadchi

    AntwortenLöschen
  2. XD Angefixt mit rotem Lack! Hihi!

    AntwortenLöschen
  3. @Nadchi: Vielen Dank :) Ist auch wirklich ne Sache, die relativ schnell geht - man muss halt nur ein bisschen beim Brutzeln aufpassen, dass die Zucchini nicht zu dunkel werden.

    @Jules: Ja, ich versuche ja, mich zu bessern!^^

    AntwortenLöschen