Freitag, 4. November 2011

Getagged - Auf die Plätze, fertig, los...

Auch wenn es schon ein paar Tage her ist, möchte ich noch pflichtschuldig (und auch, weil ichs spannend finde) den Tag nachreichen, den maedchen zu mir rübergespielt hat: Es geht um die Zeit, die man im Alltag so zum Schminken braucht. Da ich diese ganz fiese Erkältung hatte, habe ich mich morgens eigentlich kaum geschminkt und wenn doch, wäre Zeitstoppen ziemlich sinnlos gewesen, da Mascara und Kajal definitiv unter einer Minute liegen... Also habe ich einen halbwegs normalen Tag abgepasst, an dem ich wieder gesund war, allerdings noch ein bisschen Zeit über hatte, um Fotos zu knipsen (was übrigens bei den aktuellen Lichtverhältnissen eine reine Zumutung ist).

Wie zu erwarten, ist mein Alltagsamu ziemlich dezent und unauffällig - ein bisschen Rumgepansche in nudefarbenen bzw. braunen Lidschatten, ein Eyeliner und Mascara und eigentlich wars das schon. Auch deswegen sieht man auf den Bildern nicht wirklich viel - ich gehe halt nicht sonderlich farbenfroh auf die Arbeit. Mein Timer stoppte bei 13:45:51 - wobei ich sagen muss, dass da im Alltag tatsächlich noch 5 bis 15 Minuten dazukommen, in denen ich nach Concealer und Eyeshadowbase gemütlich auf der Couch sitze und meinen Tee trinke. Insgesamt habe ich mich aber nicht gehetzt und finde die Zeit ganz okay.
Wie Sie sehen, sehen Sie - nichts. So ist das nunmal bei dezenten AMUs, die ich im Alltag trage... Ich hätte gerne noch viel mehr Fotos gemacht, aber die meisten sind unscharf geworden und total gammelig. AMUs fotografieren gehört irgendwie immernoch nicht zu meinen großen Stärken.

So schaut das Ganze dann auf einem Auge aus - irgendwie ist da aber der Eyeliner ziemlich unsichtbar... Egal, das Grundprinzip ist glaube ich gut erkennbar - ein bisschen was Dunkles im Außenwinkel und in die Banane reingezogen, ansonsten im Innenwinkel ein helles Highlight. Etwas Mascara und ein bisschen Eyeliner und voilá, fertig ist das Auge für den Arbeitstag! Ab und an variieren da mal die Farben und es wird eher grünlicher oder eher lila, aber nix Wildes.

Insgesamt habe ich doch ein paar Produkte verwendet (und das Puder inklusive Pinsel gerade auf dem Foto vergessen, wie mir auffällt). Der Concealer ist von Rival de Loop und wird mit einem Pinsel von Rossmann aufgetragen - der Pinsel ist grandios, mit dem Concealer bin ich so mittelmäßig zufrieden und werde ihn nicht nachkaufen.

Als Eyeshadowbase verwende ich momentan eine von Fairwind, die ich mal zum Testen eingepackt habe - ist nach einigen Anlaufproblemen wirklich okay, aber ich hab noch genug andere rumliegen, die ich benutzen möchte.

Das momentane Puder ist ein Kompaktpuder von Rival de Loop, das sich dem Ende neigt und halt ein Puder ist... Da habe ich keine großen Ansprüche, aber auch ein paar neue Produkte in der Schublade liegen. Als Puderpinsel hab ich den alten rosaweißen Pinsel von essence.

Lidschatten gibts momentan von MNY und Catrice in der kleinen Box, die so meine Alltagsbox ist. Abgedunkelt wird auch gerne mit dem schwarzen von p2 aus der großen Box. In Benutzung dabei meine Zoeva Pinsel und der essence smokey eyes Pinsel.

Als Eyeliner verwende ich momentan sehr gerne die von essence, hier den braunen aus der Bondi Beach Collection. Für gewöhnlich auch mit dem alverde Eyelinerpinsel aufgetragen, aber dieses Mal habe ich den Pinsel von essence aus der Metallics-LE genutzt (der kommt sonst eher bei Cream-Eyelinern oder festeren Produkten dran).

Dann noch Wimpern tuschen und mit ein bisschen Highlighter im Gesicht rummalen - und fertig bin ich! Wenn ichs nicht vergesse, kommt noch ein Lippenstift oder nur ne Pflege auf die Lippen und dann bin ich nach knapp 14 Minuten fertig. Wie schauts bei euch aus - wie lange steht ihr morgens im Bad und zaubert wahre Wunderwerke in eure Gesichter? Wer möchte, kann sich gerne des TAGs bedienen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen