Montag, 31. Oktober 2011

Bye bye, Oktober!

Herrje, momentan geht das auch unglaublich flott hier... Anfang des Monats habe ich mir noch eingebildet, dass es ein bisschen ruhiger zugehen würde und ich den Oktober ein wenig sinnvoll nützen könnte - aber irgendwie hat sich das mal wieder als Trugschluss herausgestellt. Trotz Zeitumstellung habe ich nicht wirklich das Gefühl, auch nur einen Hauch mehr Zeit gehabt zu haben... Dennoch der obligatorische Rückblick:

1. Wohnung: Mal wieder Staubwischen würde nicht schaden, aber ansonsten ist hier alles im Lot. Die Spüle wird ab und zu ein bisschen zugestellt, aber das kriege ich mit den Arbeitszeiten nicht anders hin.

2. Bett vor Sofa: Auf dem Sofa schlafe ich kürzer als im Bett - zwei Mal mit Absicht, also ist das kein Problem. Allerdings sollte ich noch fix die Wäsche von meinem Bett räumen...

3. Bücher: Der Urlaub Anfang des Monats war durchaus hilfreich und hat mich da ein ordentliches Stück weitergebracht. Inkompetente Reviews werden folgen!

4. Malen nach Zahlen: Urlaub ist doch toll! Habe gleich ein Bild bei meinen Eltern gelassen (und auch ein bisschen dran rumgemalt!) und hoffe, das bald fertigstellen zu können. Fortschritte zu vermelden *yay*!

5. Puzzles: Dafür hier nichts... Man kann nicht alles haben! Aber jetzt habe ich hier optimalen Blick auf drei Puzzlehüllen - ob das hilft?

6. Backen und Kochen: Hmm... Kochen immernoch nicht viel, Backen läuft völlig problemfrei! Alles gut hier!

7. Sport: *grml* Minus vier - ich arbeite dran... Aber da ich krank war und unterwegs, hat sich hier einfach bissl was angesammelt... Ich hab das im Blick und versuche, vorm Urlaub zumindest wieder auf Null zu kommen.
8. Trottel: Nichts, was mich übermäßig geärgert hätte - aber ein paar idiotische Aktionen sind mir natürlich diesen Monat untergekommen (sogar besonders vor kurzer Zeit, ich könnte da Storys erzählen, da wird einem schlecht von!). Alltägliche, unnütze Nervereien, aber nichts, was mich an den Rand der Verzweiflung gebracht werde - ich bemühe mich, deutlich gelassener zu werden.

9. Weiterbildung: Ganz, ganz, ganz viele Daumen runter. So weit runter, dass man schon fast nicht gucken kann *grml*. Ärgerlich, nervig, anstrengend - bringt mich gerade wirklich an den Rand der Verzweiflung, aber wenn man auf einmal sein halbes Leben umschmeißen darf, ist das wohl nicht verwunderlich.
10. Männer: Ich habe von der Spezies gehört. Ich habe mich über diese Spezies geärgert - aber ich habe gerade definitiv keinen Bedarf an irgendwelchen eingehenderen Kontakten. Können mir alle gestohlen bleiben!

Insgesamt war der Monat wirklich ein auf und ab - Anfang Oktober war alles gut, Ende Oktober dreht sich die Spirale deutlich nach unten... Die Hoffnung stirbt zuletzt und jeder ist seines Glückes Schmied - schmeißen wir mal ein paar Sprichwörter in den Raum und hoffen, dass es hilft. Ich weiß noch nicht, ob ich positiv oder kritisch auf den Rest des Jahres gucken soll, auf jeden Fall warten da einige Herausforderungen. Morgen ist die erste Herausforderung ein Besuch bei der Agentur für Arbeit - ich bin schon ganz gespannt *hust*.

Kommentare:

  1. Dann drücke ich Dir die Daumen , dass die Sprichworte helfen. :) ;)

    AntwortenLöschen
  2. schöner blog

    ich verlose auf meinem blog eine american flag shorts! mach doch mit!

    Lady-Pa


    xoxo

    AntwortenLöschen
  3. @MiriMari: Danke :) Ich geb mir schon die redlichste Mühe... Aber manchmal ist Hamburg halt auch ein ganz schön hartes Pflaster...

    AntwortenLöschen
  4. Τhis is a topiс that's near to my heart... Best wishes! Exactly where are your contact details though?
    My web site - mp3 download kostenlos

    AntwortenLöschen