Montag, 20. Juni 2011

Warum es sich manchmal doch lohnt, nett zu sein...

Normalerweise bin ich ja diejenige, die fleißig die Leckereien mit auf die Arbeit bringt... Aber dieses Wochenende bin ich einfach nicht dazu gekommen, Sonntag noch ein paar Muffins oder nen Kuchen zu backen (den völlig unspektakulären Grund gibt es dann am Mittwoch zu sehen). Heute Morgen wachte ich schon mit einem Brummschädel auf - also ein absolut mieser Wochenstart.

Trotz dumpfer und pochender Kopfschmerzen sitzen mir momentan auf der Arbeit noch ein paar Termine im Nacken, also hab ich mich auf mein Fahrrad geschwungen (großer Fehler übrigens - Kopfschmerzen und Fahrradfahren ist eine ganz, ganz schlechte Kombination...) und bin in auf die Arbeit gestrampelt. Ein paar mitleidige Blicke habe ich von meinem Chef geerntet, aber das Stimmungshighlight kam - mal wieder - von einem meiner Jungs:
Kuchen! Erdbeerkuchen! Yummi! Mein Schädel dröhnte zwar den ganzen Tag über (und tut das immernoch), aber immerhin hatte ich ein leckeres Stück Kuchen, das zumindest meine Laune gesteigert hat. Die Lachattacken, die dann auf mangelnde Rechenfähigkeiten des Bäckers oder grandiose Flüchtigkeitsfehler ("Ach verdammt, jetzt muss ich schon wieder diese 200 Zeilen markieren, weil ich in die falsche Zelle geklickt hab..." - "Sag mal, hattest du da nicht gerade schon reingeklickt und ich hab gesagt, du solltest das lassen?" - "Ja, schon... Aber ich merk mir doch sowas nicht!!!!") zurückzuführen waren, waren leider teilweise kontraproduktiv und führten zu neuem Pochen in meinen Hirnwindungen... Aber immerhin hatte ich ne Menge Spaß.

Ich weiß gar nicht, was ich ohne die Jungs machen würde - auch wenn ich durchaus andere Sachen zu tun hätte, als hier und da auszuhelfen, wenn die Herren mal wieder keine Ahnung haben, wie sie ihre Probleme lösen sollen... Am Ende lohnts sich halt doch, auch wenn "nur" ein Kuchen bei rumkommt! Und jetzt schleiche ich in mein Bett und hoffe, dass der morgige Tag nicht wieder mit einem Specht im Kopf anfängt...

Kommentare:

  1. ach, leckere kuchen etnschädigt doch so einiges =)
    du bist anscheinend kein aspirin-freund? ich hoffe einfach mal, dass dein dienstag nicht so bescheiden angefangen hat, wie dein montag =)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass bei dieser Art von Kopfschmerzen bei mir nichts hilft... Hab zwar ne Tablette eingeworfen, aber der Effekt war halt 0.

    Heute ist alles wieder in Ordnung - Gott sei Dank. Aber es gibt keinen Kuchen mehr :(

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich ist das nur ein Schminktisch und kein Arbeitsplatz. Ich blogge nur sehr gerne dort! ^^

    AntwortenLöschen