Mittwoch, 15. Juni 2011

p2 color victim nailpolish 169 electric

Wie (so gut wie) jeden Mittwoch, gibt es heute wieder mal bunte Fingerchen bei mir! Bei der Durchsicht meiner Nagellacke ist mir aufgefallen, dass ich (noch?) unverhältnismäßig viele ungetragene Lilatöne habe. Also sprang ich über meinen Schatten und krallte mir einen davon, um ihn von seinen Qualen zu erlösen... Die Wahl fiel auf den p2 "electric", der zumindest in der Flasche seinem Namen alle Ehre macht und wie ein solides Lila mit einen wunderschönen, perlmuttigen Schimmer ausschaut.
Dummerweise schaut das auf den Nägeln dann ganz anders aus... Nach der ersten Schicht (Auftrag ganz p2typisch sehr angenehm und unkompliziert) habe ich mich gefragt, ob ich irgendwas auf den Augen habe, denn dieser dezente Hauch von Farbe, der sich da auf meinen Händen breit machte, war definitiv nicht das, was ich erwartet hatte - leider. Aber gut, schon einige Lacke haben ihr Potenzial erst in der zweiten Schicht entfaltet, noch war also alles drin und ich pinselte die zweite Ladung auf meine Nägel.
Wie man sieht, ist da von Deckkraft nicht wirklich viel zu sehen - schade, denn ich hatte mich trotz anfänglicher Bedenken (ja, mir war die Farbe ein kleines bisschen zu lilaschimmering) darauf gefreut, dass da ordentlich Farbe auf meine Nägel kommt. Allerdings ist auch von dem Lila relativ wenig zu sehen, der Lack sieht nach zwei Schichten meiner Ansicht nach eher rosa aus (und rosa ist ja so gar nicht mein Fall). Die Trockenzeit des Lackes war zwar relativ kurz, allerdings wollte ich auch zeitnah ins Bett, also blieb es erstmal bei zwei Schichten und einem Topcoatüberzug (keine Bläschen!!!). Am nächsten Tag dachte ich allerdings, dass es mich doch interessieren würde, nach wie vielen Schichten der Lack zumindest halbwegs deckend würde - und ich habe sage und schreibe fünf Schichten gebraucht.
Das wäre eigentlich das Ergebnis gewesen, das ich mir nach zwei Schichten gewünscht hätte! Dummerweise waren die fünf Schichten auch nach 24 Stunden nicht richtig durchgetrocknet und man konnte relativ einfach noch eine deutliche Kerbe in den Nagel drücken... Die Haltbarkeit mit zwei Coats war akzeptabel, nach drei Tagen zwar ein wenig Tipwear, aber das fällt kaum auf bei der geringen Deckkraft. Die fünfschichtigen Nägel hatten recht schnell unansehnliche Kerben, deswegen kam der Lack dann auch ab. Mal sehen, ob er das nächste Mal mit einer bunten Unterlage eine schönere Wirkung erzielt.

Kommentare:

  1. Oh nein! Was für ein Reinfall! Ich habe heute auch neu gepinselt mit meinem neuen Basic und bin doch überrascht, jedenfalls deckt er besser als dein Lila! ^^
    Habe auf deinen Hinweis noch alles geändert, hatte ich sowieso vor aber leider vergessen! Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  2. waoh, 5 schichten... das ist mal ein unterschied! schade, dass der lack so rosa rüber kommt =(

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir war der Disco Glam von Essence so ein Kandidat.
    in der flasche schön... auf den Nägeln komisch perlmuttartig mit grünem Schimmer und irgendwie eigenartig. Er sah jedenfalls scheußlich aus.
    Habe ihn dann über Schwarz aufgetragen und er wurde grün...
    mittlerweile habe ich schwarz reingekippt und den lack vermischt... nun habe ich ein dreckiges grün mit nem leichten rosastich. Sieht ziemlich strange aus gefällt mir aber besser.

    Vielleicht solltest du den Lack über einer anderen auftragen. Oder du mischt ihn mit einer leuchtenden Farbe wie blau oder schwarz oder vielleicht grau?
    Ich denke das könnte verdammt interessant aussehen. Und mal ehrlich bevor du hn wegschmeißt oder er vergammelt, kannst du doch lieber ein wenig rumexperimentieren.

    AntwortenLöschen
  4. Das Mischen ist auf jeden Fall ne gute Idee, wenn er auch nicht als Topper irgendwo taugt.
    Weggeschmissen wird er erstmal nicht, aber ich hab ja noch einige Lacke, die auch erstmal aufgemacht werden wollen...

    Aber danke für die Anregung Kiki, ich hätte den ja lediglich auf Lila gepinselt und nicht auf Blau oder Grau, das könnte nämlich echt gut ausschaun...

    AntwortenLöschen