Mittwoch, 22. Juni 2011

Farbe bekennen!

Am Sonntag war ich in Bremen unterwegs und zwar zu einem sportlichen Anlass. Ich hab früher recht lang Volleyball gespielt und eine Freundin frage mich irgendwann im Mai, ob ich nicht Lust hätte, mit ihr zum World-League-Spiel der Nationalmannschaft der Männer in Bremen zu fahren. Da Volleyball nicht so viel Zulauf hat, wie Fußball, sind die Tickets auch recht erschwinglich und ich stimmte zu - wir hatten uns sowieso schon eine geraume Zeit nicht gesehen und da war das doch eine nette Angelegenheit, hochklassigen Lieblingssport und Wiedersehen miteinander zu verbingen. Neben dem World-League-Spiel der Herren wurde im Vorfeld ein Freundschaftsspiel der Frauen gegen Japan gespielt, das wir uns natürlich auch angesehen haben. Insgesamt war es leider sehr schwer, Fotos zu machen (Volleyball ist halt doch kein Standsport!), aber zwei halbwegs akzeptable hab ich mal ausgesucht.
Das Spiel der Damen war aufgrund der 150jährigen deutsch-japanischen Freundschaft (wenn ich das gerade richtig zusammenkriege), das Foto ist beim Einschlagen entstanden - und das war schon schwierig genug zu Knipsen. Insgesamt waren wir total begeistert von den Japanerinnen, die unglaublich agil, aber trotzdem ruhig und wirklich schön gespielt haben. Völlig zu recht haben sie dann 3:0 gewonnen, wobei nach Absprache noch ein vierter Satz gespielt wurde, denn die deutschen Damen dann deutlich für sich entscheiden konnten. Aber wir waren sehr auf der Seite der Japanerinnen, die das Spiel sehr attraktiv gestaltet haben und uns wirklich begeistern konnten. Leider war die Fankulisse rein deutsch, wodurch die japanischen Damen recht wenig Applaus bekommen haben, auch wenn sie sehr viele gute Szenen hatten.
Beim Spiel der Herren ging es dann um Etwas, nämlich um die Platzierung in der World-League, bzw. die Qualifikation für die Endrunde. In der Gruppenphase war dieses das zweite Spiel gegen Bulgarien, am Abend zuvor hatten die Deutschen das erste Spiel 3:2 gewonnen. Da das Spiel der Männer deutlich schneller ist, als das der Frauen., war es für mich mit meiner Ausstattung nahezu unmöglich, anschauliche und sinnvolle Bilder zu machen - deswegen auch hier nur eins vom Einschlagen. Aber die Halle war deutlich voller und die Fans wirklich laut - leider hats nicht viel geholfen und die Bulgaren haben 3:1 gewonnen. Aber das Spiel war spannend und hat uns beim Zusehen sehr viel Spaß gemacht.

Am Vorabend habe ich mir im Fernsehen das erste Spiel angeschaut und mir dabei die Nägel lackiert. Auf irgendeine Art und Weise muss Frau ja auch "Farbe bekennen" und sich als Fan outen. Deswegen habe ich gleich meine Mannschaft aufgestellt:
Als Libero der Nagelhärter, im Angriff der Top Sealer und um Aufbau, Blocksicherung und Zuspiel kümmerte sich die bunt zusammengewürfelte Mannschaft aus p2, e.l.f. (demnächst gibts weitere Details zu meiner Bestellung) und Essence - beim Volleyball hinkt der Vergleich leider etwas, das geht beim Fußball irgendwie besser *hust*. Ich hatte die Befürchtung, dass ich sowieso nix hinkriege und deswegen am gleichen Abend ablackieren muss, aber da hatte ich mich wohl ein wenig unterschätzt. Es ist zwar nicht perfekt, weil die Streifen nicht gleichmäßig sind, aber für den ersten ernsthaften Freihandversuch finde ich das ganz akzeptabel:
Hätte ich mir nicht gleich bei der Ankunft an der Halle einen Fingernagel abgebrochen (und natürlich ausnahmsweise keine Nagelfeile zum Korrigieren dabei...), wäre alles noch viel besser gewesen... Aber ich wurde sowohl von meiner Freundin, als auch am nächsten Tag auf der Arbeit mehrfach drauf angesprochen, dass diese Deutschlandfahne total toll (und professionell Oo) aussehen würde. Ha, da war ich doch ein kleines bisschen stolz auf mich! Die Lacke waren erstaunlich unkompliziert und fast alles hat so funktioniert, wie ich wollte. Mal sehen, ob die Fußballfrauen ins Finale kommen - dann werden die Fähnchen sicher wieder auf die Nägel wandern, auch wenn ich Frauenfußball nicht übermäßig spannend finde... Aber ab und zu muss man doch Farbe bekennen!

Kommentare:

  1. Haha! Das finde ich ja cool! Und es sieht echt gut aus. SCHLAND!!!

    AntwortenLöschen
  2. Danke :) Ich find das halt auch netter, als mit ner Fahne oder nem Hut oder so rumzulaufen... Das ist mir dann meistens schon zu viel.

    AntwortenLöschen