Montag, 23. Mai 2011

L'Oréal Sublime Mousse 20 Sinnliches Schwarz

Ich hab mich eigentlich "schon immer" (immer ist natürlich übertrieben) gefragt, wie ich denn mit schwarzen Haaren aussehen würde - das Dunkelblond / Hellbraun, das da auf meinem Kopf naturmäßig unterwegs ist, finde ich nämlich ziemlich langweilig. Als ich irgendwann vor 10 Jahren das erste Mal damit ankam, hat meine Mutter einen halben Herzkasper gekriegt - dunkel Haare? Nur über ihre Leiche! In ihrem Kopf war ich nämlich immernoch das kleine Goldlöckchen, das ich in meiner Kindheit mal gewesen bin.

Das Gold hat sich jedoch mit der Zeit ziemlich verabschiedet und die Locken sind nicht mehr so krass wie früher. Naturlocken hab ich immernoch, allerdings werden die bei längeren Haaren eher zu Wellen, deswegen mag ich meine Haare auch lieber kürzer. Inzwischen habe ich natürlich schon das eine oder andere Tön- / Färbeexperiment hinter mich gebracht und war früher tatsächlich mal bei blond, dann aber eher bei rötlich und braun angelangt. Und jetzt sollte es also schwarz werden! Die Aktion war eigentlich ein halber Kurzschluss, denn bei Fashionfee wurde ich auf eine Aktion von Allesanna.de (momentan kein funktionierender Link?) aufmerksam, die kostenlos L'Oréal Sublime Mousse verschickten. Also *bing* Knöpfchen gedrückt, schwarz als Farbe ausgewählt und dann gewartet.
Erstaunlich schnell kam mein Päckchen, aber ich wartete vorsichtshalber noch Ostern ab, um Mütterchens Herz zu schonen. Dann wurde fröhlich die Anweisung gelesen (und der Teil mit dem 48-Stunden-Verträglichkeitstest geflissentlich ignoriert), begeistert festgestellt, dass der Aufwand sich in Grenzen hält und dann auch schon losgelegt. So ganz getraut habe ich der Anweisung "nur zwei Mal auf den Kopf stellen, nicht schütteln" zwar nicht, aber ich hab mich brav dran gehalten. Der Schaum, der dann aus dem ... Fläschchen? kam, war zu Beginn nicht so wirklich dunkel, sondern hat eher wie Milchkaffee ausgeschaut, aber gut, Lena patscht sich das in die nach Anweisung trockenen Haare:
Mit zunehmenden Pumpstößen wurde es auch dunkler und ich massierte fröhlich auf meinem Kopf herum (übrigens sind die mitgelieferten Handschuhe sehr angenehm!). Ich hatte locker noch die Hälfte des Produkts über, als absolut alles auf meinem Kopf mit Farbe vollgekleistert war, also hab ich dann mal brav aufgehört und auf die Uhr geschaut. Guddi, 30 Minuten gespannt gewartet. Dann eine gefühlte Ewigkeit meine Haare ausgespült - es dauert und dauerte und dauerte, bis es endlich klar von meinem Kopf rann und nicht mehr brühig-dunkel... Dann noch den beiliegenden Conditioner benutzt, der übrigens wirklich akzeptabel riecht und für mehrere Anwendungen reicht (bei mir warens knapp 4) und gewartet, bis es trocknet. Voilá:
Na, wenn das mal nicht schwarz ist! Und zwar so richtig schwarz, sogar mit einem kleinen Blaustich. Huiuiui, erstmal sah das ziemlich ungewohnt aus, aber ich fands irgendwie ganz nett. Lustigerweise ist es nicht mal allen Leuten aufgefallen (kann sich das jemand vorstellen? Von hell auf schwarz und manche Leute merken das nicht... Da weiß ich doch gleich, wem ich so komplett am Allerwertesten vorbeigehe... Banausen.), ansonsten erntete ich allerdings viele Komplimente.

Aber ich war ja nicht ganz vorurteilsfrei, denn Jabelchen hatte schon von eher mäßigen Ergebnissen berichtet. Also behielt ich meine Haare brav im Auge und vergewisserte mich immer akribisch, was denn die Farbe tat. Und sie tat so einiges - leider. Nach dem ersten Haarewaschen war noch alles ok, beim zweiten Mal hatte ich schon den Verdacht, dass der Blaustich sich verabschiedet hatte und an manchen Stellen mein heller Unterton ein bisschen durchscheint. Nach gut einer Woche war das Schwarz immernoch dunkel, aber kein Schwarz mehr und nach zwei Wochen sah es dann so aus:
Ja, da ist noch Farbe dran... Und sie schaut auch noch okay aus. Aber bei aller Liebe - schwarz ist das ganz bestimmt nicht. Ehrlich gesagt, bin ich ziemlich enttäuscht vom Produkt, das eigentlich um die 7€ kostet. Wenn ich für zwei Wochen Farbe in die Haare haben will, kann ich mir auch eine Billigcoloration holen, die genau diesen Zeitrahmen verspricht und nicht ein teures Produkt, das angeblich "langanhaltend" ist. Für manche mögen zwei Wochen ja lang sein, für mich trifft das definitiv nicht zu - und eigentlich hätte ich in meiner Naivität gedacht, dass es gerade bei helleren Haaren kein Problem darstellen sollte, sie schwarz zu kriegen...

Kommentare:

  1. Ich hatte vor ein paar Jahren meine Haare auch schwarz gefärbt mit einem mittelpreisigen Produkt aber selbst das hat etwa 5-6 Wochen gehalten. Ganz ausgewaschen war es dann noch ein, zwei Wochen später. Ist ja echt doof!

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß halt noch nichtmal so richtig, ob ich das schwarz gut gefunden hätte, dafür wars einfach zu schnell weg und von einem Produkt, das angeblich dauerhaft sein soll, erwarte ich einfach anderes...

    AntwortenLöschen
  3. Na ich stelle mir unter "langanhaltend" dann auch was anderes vor...

    AntwortenLöschen