Freitag, 6. Mai 2011

Kleine Goodies

Das Deko-Gen ist an mir irgendwie ein bisschen vorbeigegangen. Nicht, dass ich Deko (bei anderen) nicht schön finden würde - wenn sich jemand irgendwelches Zeugs in die Wohnung stellen mag, kann er das ruhig tun. Aber ich finde für mich Kleinkrams in der Bude einfach nicht so extrem wichtig. Ich war allerdings letztens meine Familie besuchen und habe mich dort an dem Schischi ein wenig erfreut:
Der Kleine steht bei uns daheim am Kamin und ich find ihn einfach knuffig. Jedes Mal, wenn ich an ihm vorbeigegangen bin, musste ich tatsächlich ein bisschen grinsen - denn was zur Hölle macht der Igel mit dem Blümchen da eigentlich? Irgendwie bin ich einfach auf keine gute Antwort gekommen, aber ich mag das Kerlchen einfach.

Nur leider habe ich festgestellt, dass diese Art von Begeisterung einfach nur bei anderen auftritt - wenn ich mir so ein Tierchen in die Wohnung stellen würde, würde es mir wahrscheinlich sehr schnell auf den Keks gehen. Ich hab zwar einige wenige Dinge hier zur Deko rumstehen (und die hab ich auch schon relativ lang...), aber das beruht auch eher auf dem "Irgendwas muss einfach auf die Regale"-Prinzip. Meine Mama ist dagegen (man denke an das Igelchen) der totale Deko-Junkie - überall im Haus stehen irgendwo irgendwelche kleinen Nippes rum. Zu Ostern und zu Weihnachten muss dann natürlich noch die jahreszeitentypische Deko hin (was ich mir sowas von komplett schenke...). Da frage ich mich wirklich, was da bei der Vererbung schief gegangen ist...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen