Mittwoch, 4. Mai 2011

essence "Fairytale" Humpty dumpty

Nach dem Fingernagelfiasko von Montag Morgen (und dem Chaos am Montagabend), habe ich mir doch noch etwas Farbe auf die Hände geklatscht. Hintergrund war eigentlich, dass da irgendwas draufmusste, damit mir nicht ein weiterer Nagel abbricht...

Die Suche im Karton förderte dann "Humpty dumpty" zu Tage, nicht übermäßig auffällig, hat mich aber trotzdem irgendwie angelacht. Als ich dann eine Schicht lackiert hatte, war ich auch ziemlich begeistert: Gute Wahl getroffen, Lena! Die Trockenzeit war recht fix, aber es blieb am Abend bei einer Schicht. Man kann den Lack auf fast mit nur einer Lage tragen - bei zweien wird die Farbe allerdings intensiver und auch die Deckkraft ist dann optimal. Also des Morgens noch schnell eine Schicht drüber - natürlich nur, um dann mit dem Fahrradschloss gleich ein paar Macken reinzuhauen (hatte ich schon erwähnt, dass das einfach nicht meine Woche ist?). Aber nichtsdestotrotz finde ich die Farbe toll!
Ein schöner und dezenter silberner Schimmer auf lilagrauer Grundfarbe - das sagt mir zu! Die Glitzerpartikelchen kann man bei genauem Hinsehen zwar identifizieren - aber welche Farbe(n) die nun genau haben, kann mein Sehapparat nicht mehr identifizieren. Fakt ist, dass ich meine Nägelchen in dem Anstrich richtig toll finde! Der Auftrag ging völlig unproblematisch von der Hand, obwohl das Pinselchen kürzer ist als gewohnt, die Trockenzeit war wie gesagt auch in Butter.

Bei der Haltbarkeit kann ich nur halbe Aussagen machen, denn diesmal gings zeitdruckbedingt nur ohne Topcoat in den Kampf. Nach zwei Tagen kaum Tipwear, lediglich zwei kleine Eckchen haben sich verabschiedet und auch das gemütliche Bad hat der Lack unbeschadet überstanden. Ist zwar nicht so ganz die Sommerfarbe, hat aber zu meiner eher gedämpften Stimmung die Tage gepasst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen