Sonntag, 6. März 2011

wet n wild "Rock solid" Beautiful in bronze

Irgendwie ist momentan ständig irgendwas angesagt, bei dem ich mit "ordentlichen" Fingernägeln auftauchen sollte... So stand auch dieses Mal ein offizieller Termin an und ich suchte nach einem dezenten Lack. Die Wahl fiel schließlich auf "Beautiful in Bronze" von wet n wild, den ich mal aus nem Euroshop mitgenommen hatte.

Im Auftrag total unkompliziert, farblich würde ich das nicht unbedingt als Bronze bezeichnen, sondern eher ein Beige, das mit Schimmerpartikeln versehen ist. Für Bronze fehlt mir persönlich der Braunstich, der die Farbe satter machen würde. Ich habe mir zwei Schichten auf die Nägel gepinselt, damit ist der Lack nicht 100%ig deckend, aber das wird durch den Glitzer / Glimmer wett gemacht - es funkelt bei Sonneneinstrahlung recht schön, sodass es kaum auffällt, dass die Nagelspitzen noch leicht zu sehen sind (davon ab stiert glaub ich keiner so genau auf meine Fingerspitzen, außer mir natürlich...).
Die Haltbarkeit war super, wobei es auch bei diesem Lack nicht auffällt, wenn mal irgendwo was absplittert (was bei mir allerdings auch nach drei Tagen nur an einer winzigen Stelle der Fall war, also Daumen hoch dafür!) oder sich Tipwear bildet. Das richtig Ätzende war dann das Ablackieren - ich hab mir erstmal die halben Hände mit dem Glimmerglitzerzeugs vollgesaut, weil das einfach nicht an Wattepad hängen bleibt, sondern sich fröhlich verschmieren lässt... Da war dann mehrfaches Händewaschen und Nachentfernen angesagt.

Aber insgesamt gehen die Däumchen hoch - jetzt freu ich mich aber, dass ich mal wieder was weniger Dezentes auf meine Nägel machen kann!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen