Mittwoch, 16. März 2011

p2 color victim nailpolish 041 blushing bride

Manchmal bin ich unbelehrbar - z.B. wenn ich mir einen Nagellack kaufe, der nachweislich (weil auf x unterschiedlichen Blogs) nicht so gut ist, wie er sein sollte. So geschehen beim "Blushing bride" von p2, der irgendwann letzten Herbst (glaube ich) um Zuge dieser "Pastellfarben sind jetzt in"-Bewegung in die Regale kam. Irgendwie hat mich zu der Zeit anscheinend der Hafer gestochen und ich fand die Farbe irgendwie ganz nett und hab sie eingepackt...

Und dann saß ich da, Sonntag Abend, und versuchte, dieses unsägliche Zeug auf meine Nägel zu kriegen... Die erste Schicht war ein Streifenhörnchen par Excellance - und nochdazu so sheer, dass ich mich schon gefragt habe, ob der Lack überhaupt irgendwann deckend wird. Also *flupp* die zweite Schicht drüber - ansatzweise mehr Farbe drauf, die Schlieren waren fast weg, aber deckend ist was anderes! Also habe ich ernsthaft (zum ersten Mal!) eine dritte Schicht draufgepampt - und es sah halbwegs deckend aus:
Die Trockenhzeit war unter aller Kanone - mit dem Topcoat und Drydrops drei Stunden Finger still gehalten und dann doch irgendwann ins Bett gegangen, aber natürlich NUR, um am nächsten Tag mit lauter witzigen Mustern und Kerben auf den Fingern aufzustehen...

Also früh morgens nochmal nen Topcoat drüber, um zumindest die gröbsten Patzer ein wenig auszubessern - das nächste Mal, sollte ich dafür vielleicht nen Ridgefiller nehmen -.-

Das Positive an diesem Lack (jaja, er hat auch was Gutes!) ist einmal die Farbe - irgendwie finde ich das ziemlich nett, nicht richtig knallig und aufregend, aber auch nicht zu dezent und unscheinbar... Irgendwie stand er zu Unrecht so lange unbenutzt rum! Auf der anderen Seite ist die Haltbarkeit der Knüller - nach drei Arbeitstagen, einem ausgiebigen Besuch in der Badewanne und viel, viel Schreibarbeit im Büro ist nichtmal ansatzweise Tipwear zu sehen. Zwar sind mir zwei kleine Stellen an den Mittelfingern abgeplatzt, aber das sieht man kaum und es sind auch zwei "klassische" Stellen, an denen mir das sehr gerne passiert.

Dummerweise muss der Lack so langsam mal wieder ab, da er nicht so ganz zu meinem geplanten Ausgehoutfit passt - aber es würde mich ja fast reizen, die Haltbarkeit noch weiter zu testen... Schade, aber auf jeden Fall konnte die Haltbarkeit die Querelen beim Auftrag wieder wett machen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen