Donnerstag, 3. März 2011

Ehrmann Grand Dessert Double Toffee

Ich habe momentan eine Pudding-Phase bzw. eine "süßes-joghurtähnliches-Zeug-Phase". Alle paar Monate überkommt mich ein kleiner Hype und ich esse ein paar Wochen lang alle zwei Tage irgendwelche Joghurts (meistens Müller mit der Ecke, seit kurzem auch die Joghurts von Bauer). Im Sommer habe ich Grand Dessert für mich entdeckt - hauptsächlich, weil damals die Sorte "Limette-Ricotta" (glaube ich zumindest) als Limited Edition (hm... Vielleicht habe ich auch eine globale LE-Affinität?) rauskam. Irgendwie fand ich die Kombination toll und auch passend zum guten Wetter und habe mich dann auch durch die anderen Sorten getestet.

Normalerweise stehe ich gar nicht so auf Pudding, zumindest machen mich die klassischen Schoko- bzw. Vanillepuddings so gar nicht an. Aber alles, das mit Karamell oder Toffee zu tun hat, hat bei mir einen Stein im Brett - so auch der Grand Dessert Double Toffee, den ich vor einiger Zeit im Angebot eingepackt habe.
Geschmacklich süß und lecker - schmeckt definitiv ein wenig künstlich, aber Toffee ist ja jetzt auch nicht gerade eine Zutat, die in Reinform in der Natur wächst... Die Sahne obendrauf ist auch mit einem Hauch Toffeegeschmack, aber die kann man aus meiner Sicht auch komplett weg lassen - wozu man die Sahne noch mühsam unter die leckere Puddingmasse mischen soll, ist mir eh noch nie so richtig aufgegangen, da bin ich ein Schichtenesser!

Dummerweise sind meine Vorräte schon wieder aufgebraucht - also heißts wohl morgen fröhlich Nachschub besorgen, irgendwo sind die glaub ich gerade im Angebot!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen