Montag, 28. März 2011

Balea Bademomente "Sense of India"

Frisch aus der Wanne gehops- und gerade auf dem Weg ins Bett, schnell noch die Meinung festhalten zu Bale Bademomente "Sense of India":

Das Tütchen hat mich glaub ich 60 Cent gekostet, an und für sich nicht teuer, aber wenn man überlegt, dass man gut anderhalb Liter Badeblubb auch schon für zwei bis drei Euro kriegt, für eine Anwendung nicht unbedingt das günstigste (ja, ab und zu mache ich mir solche Gedanken - mit Vorliebe, NACHDEM ich solche Produkte gekauft habe...). 

"Inspiriert die Sinne und verwöhnt die Haut" - sagt Balea. "Riecht nach Rose und hinterlässt keinen spürbaren Effekt" - sagt Lena. War zwar ein netter Zusatz, der im Tütchen extrem nach Rose riecht und das Wasser ein bisschen rosa färbt, aber leider nichts Grandioses, das mich begeistern würde...

Zur Linken das Tütchen mit den rosanen, extrem duftenden Körnchen (obwohl ich eigentlich kein Fan von Rosenduft bin, war dieser hier sehr angenehm!) und einmal mein Wasser mit noch nicht aufgelöstem Produkt - leider wurde es danach auch nicht roter, sondern blieb so blassrosa.

Der Duft verfliegt leider auch nachdem das Wasser komplett eingelassen wurde und auf der Haut merke ich nicht wirklich etwas von einer wie auch immer gearteten Pflege - also doch wieder cremen.
Schade eigentlich, aber wenn ich ganz ehrlich bin, hätte ich das von einem solchen Produkt (trotz Herstellerbehauptung) auch nicht erwartet. Insgesamt wars doch ein angenehmer Badewannenbesuch, aber das nächste Mal freu mich doch wieder auf etwas Schaum!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen