Donnerstag, 10. Februar 2011

Pasta Möhrlinese

Manchmal solls ja nicht nur schnell gehn, sondern auch noch lecker und gesund sein - zumindest bilde ich mir das ab und zu ein... Beim Stöbern fiel mir folgendes Rezept in die Hände und da die Zutaten jetzt nicht gerade außergewöhnlich sind, bietet es sich auch einfach an, wenn man nach der Arbeit noch was Unkompliziertes kochen will.

Zutaten:

Pasta
4 kleine Möhren
1 Dose Pizzatomaten
1 Knoblauchzehe
1 TL Rohrzucker
2 TL Tomatenmark
1 TL Balsamico
50 ml Sahne
gehackte Kräuter
Zimt
Salz
Pfeffer
Butter

Die Nudeln nach Anweisung kochen, währenddessen die Möhrchen schälen, in Stücke schneiden und mit etwas Butter und dem Knoblauch in einem Topf kurz dünsten. Dann Zucker und Tomatenmark zufügen und mit Dosentomaten (ich hatte noch frische da und hab die genommen, waren sehr saftig, also ging das gut) ablöschen. Balsamico, Sahne (da ich noch offenen Schmand hatte, wurde der mit etwas Milch verpantscht und hat die Sahne ersetzt) zugießen und mit Kräutern und Gewürzen abschmecken und über die Nudeln geben. Yummi!

Und da ich so ein Käsefreak bin, muss einfach oben drüber noch bissl Parmesan - allerdings schmeckts auch ohne wirklich bombastisch! Für die Fleischfraktion, die nach dem Motto "Fleisch ist mein Gemüse" lebt, ist das allerdings nichts...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen