Montag, 28. Februar 2011

Februar: Vorsätze lassen grüßen?

Und irgendwie ist schon wieder ein Monat rum... Der Februar verging unheimlich schnell, mag auch daran liegen, dass ich oft Besuch hatte. Ein kleiner Rückblick auf die Vorsätze sollte dennoch drin sein, irgendwie soll sich das Ganze ja nicht in Luft auflösen...
1. Wohnung sauber: Passt! Wohnung ist in Ordnung - Besuch tut da doch immer was zu bei!

2. Bett vor Sofa: Diesen Monat einige Nächte auf dem Sofa verbracht - allerdings war da mein Bett auch besetzt! Ich bin so nett und lasse meinen Besuch in meinem gemütlichen Bettchen schlafen. Ansonsten ist der Vorsatz auch check!

3. Bücher: Hrmpft. Wenn Besuch da ist, hab ich einfach nicht so viel Zeit zu lesen... Deswegen hänge ich auch noch an den Illuminati. Die nächsten Wochenenden könnte ich aber damit fertig werden.
4. Malen nach Zahlen: Großes Fail - bin einfach gar nicht dazu gekommen, irgendwas zu tun... Aber drei Wochenenden waren einfach auch schon verplant. Faszinierend, wie schnell man "Ausreden" bzw. Erklärungen dafür findet, warum man keine Zeit hat...

5. Puzzles an die Wand: Großer Erfolg! Endlich hängt mein 2000-Teiler wieder! Demnächst gibts auch ein Foto davon. Ich weiß jetzt auch, wie ich die anderen genau festmachen soll, die werden also folgen!

6. Backen und Kochen: Habe erfolgreich meine erste Torte gebacken! Bin auch ganz stolz auf mich *hust*. Ansonsten war nicht übermäßig viel Zeit, aso ist das noch optimierbar...

7. Sport: Durch den vielen Besuch hab ich mir wieder ein Minus eingehandelt, das abgearbeitet werden will *sigh*... Aber das krieg ich hin, ich glaube an mich! Und irgendwie fühle ich mich motivierter, wenn ich das Minus ausgleichen muss, als wenn ich ein Plus aufbauen könnte (komische Sache...).
8. Trottel ignorieren: Ohoo, da hatte ich diesen Monat eine grandiose Erkenntnis! Ich hörte eines Abends auf der Heimfahrt "Apologize" im Radio und auf einmal machte es in meinem Kopf ein sehr, sehr lautes *KLICK*: "It's too late to apologize." ist definitiv ein Satz, der für jemanden zutrifft, an den ich schon geraume Zeit nicht gedacht habe. Tut gut, auch mal spontan festzustellen, dass man nicht nur rein kognitiv, sondern auch eindeutig emotionale mit einer Sache so komplett abgeschlossen hat.
Ansonsten habe ich mich mal wieder über einige Sachen auf der Arbeit geärgert - aber ob ich das jemals hinkriege, weiß ich nicht wirklich...

9. Weiterbildung: Auch ein großes FAIL für diesen Monat - es standen einfach so viele Dinge an, dass ich nicht im Ansatz dazu kam, mir einen Kopf um meine Promotion zu machen... Leider.
10. Männer: Hach ja... Da waren ein paar Flirts, sehr harmlos, aber schön. Mal sehen, vielleicht ergibt sich ja aus dem einen oder anderen was... Manchmal muss man sowas einfach nur genießen!

Insgesamt war der Monat in Ordnung - hoffentlich wird der März etwas ruhiger!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen