Donnerstag, 20. Januar 2011

Murnauers Totes Meer Hautgenuss: Tiefreinigende Algen-Maske

Als sie mal im Angebot war (ich vermute mal stark: bei Budni), habe ich mir eine ganze Ladung der Murnauers Masken zugelegt. Ich hatte bisher noch nicht so die Kontaktpunkte zu solchen Masken, aber nachdem ich die erste mal ausprobiert hatte, fand ichs ganz witzig und beschloss, mich ein wenig durch die Marken und Produkte zu testen.
Die Maske ist zur zweimaligen Anwendung gedacht und was mich wirklich begeistert hat, war die Tatsache, dass lediglich 5ml Produkt in einem Tütchen waren. Warum? Weil ich diese 5 ml zumindest gut in meinem Gesicht verteilt kriege - bei den 8ml-Masken bleibt mir immer ein Rest übrig, der nicht zum Aufheben taugt, aber auch zu viel zum ins Gesicht patschen ist.

Das wars aber auch schon, was ich an dieser Maske toll fand... Beim Auftragen riecht die mintgrüne Masse irgendwie modrig und unangenehm - irgendwie hatte ich die Assoziation zu schlammigem Waldboden, aber das ist totaler Quatsch, da ja Algen drin sind...

So schön sie sich verteilen lässt, so sehr hat sie auch auf meinen Wangen gebrannt - nach den ersten 5 Minuten hat sich das zwar gegeben, aber angenehm wars nicht. Nach insgesamt 15 Minuten soll man die Pampe dann abwaschen - bis dahin war einiges schon recht getrocknet, was ein unangenehmes Spannungsgefühl auf meiner Haut zur Folge hatte; allerdings war das schlimmste, dass meine Haut nach Entfernen der Maske unglaublich trocken war. Also gleich ne ordentliche Portion Creme drauf, die zumindest das Spannungsgefühl linderte...

Mein Fazit ist auf jeden Fall, dass ich mir DIESE Maske nicht mehr kaufen werde - wies mit den anderen ausschaut, bleibt abzuwarten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen