Freitag, 14. Januar 2011

Malen nach Zahlen die Erste - Gelini-Gummibärchen

Das erste Bild (zumindest im Alter von über 20 - ich hab tatsächlich in meiner Jugend ein paar Malen nach Zahlen-Bilder fertiggestellt), das ich fertigbekommen habe, war wie schon erwähnt ein Minibildchen mit einem Gelini-Gummibärchen drauf.

Man denkt sich ja, dass es bei einer Größe von 8,5cm * 12 cm nicht lange dauern kann, bis man das Bild fertig hat. Aber weit gefehlt - irgendwie stecken am Ende doch ein paar Stunden Arbeit drin (zumindest bei mir). Auch wenn die Ravensburger-Farben ganz gut sind, decken sie nicht unbedingt in einer Schicht; gerade bei den helleren Farben sieht man die Linien bzw. Zahlen noch durch, also muss man zwei Schichten malen.

Wenn man sich dabei noch etwas Mühe geben will und nicht wie wild über die vorgezeichneten Linien pinselt, nimmt die Fertigstellung doch etwas Zeit in Anspruch. Und ich bin dann auch jemand, der gerne genau arbeitet, also werde manche Konturen auch durchaus mehrmals überarbeitet, bis sie mir letztendlich zusagen (und bei genauem Hinsehen dann doch nicht perfekt sind - aber irgendwann muss ja mal Schluss sein!). Insgesamt hats bestimmt zwei bis drei Stunden gedauert, bis ich das folgende"Kunstwerk" fertig gestellt hatte:
Momentan steht der Kleine bei mir im Wohnzimmer und ich muss sagen, ich schaus mir auch immernoch gerne an... Allerdings erinnert er mich auch daran, dass noch ein paar andere Bilder darauf warten, fertig gestellt zu werden. Letztes Wochenende bin ich einfach nicht dazu gekommen, aber vielleicht das kommende...?

Kommentare:

  1. Hihi, Danke :) Ich mag das Kerlechen auch... Steht momentan sogar in meiner Wohnwand!

    AntwortenLöschen